Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: Neumunster - Insassen flüchteten nach Unfall im Ruthenberg

Neumünster (ots) - 160617-1-pdnms Insassen flüchteten nach Unfall im Ruthenberg

Neumünster. Mehrere Anwohner wurden in der Nacht zu heute (17.06.16, gegen 1 Uhr) durch einen lauten Knall unsanft aus dem Schlaf geholt. Ein Audi A6 war an der Ecke Slevogtstraße / Liebermannstraße frontal gegen einen Baum geprallt. Anwohner beobachteten zwei Insassen in Richtung Ruthenberger Markt flüchten. Polizeibeamte konnten wenig später einen 28-jährigen Neumünsteraner mit einer zum Unfallhergang passenden leichten Verletzung antreffen und festnehmen. Auf Vorhalt gab er an, Beifahrer gewesen zu sein. Mehr wisse er nicht. Nach der Entnahme einer Blutprobe wurde der junge Mann entlassen. Die Staatsanwaltschaft Kiel ordnete noch in der Nacht die Sicherstellung des Unfallfahrzeugs an. Der Pkw wurde stark beschädigt und ist nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden wird auf mehr als 20000 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Neumünster unter der Rufnummer 9450.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster

Das könnte Sie auch interessieren: