Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: Neumunster Polizeieinsatz mit mehreren Funkstreifenwagen

Neumünster (ots) - 160615-1-pdnms Polizeieinsatz mit mehreren Funkstreifenwagen

Neumünster. Mehr als ein Dutzend Funkstreifenwagen waren am frühen Dienstagabend (14.06.16) in der Innenstadt eingesetzt, nachdem gegen 18.50 Uhr aus der Bevölkerung diverse Anrufe wegen einer mit Messern und Schlagstöcken bewaffneten Gruppe von zehn bis zwanzig Ausländern im Bereich der Kaiserstraße eingingen. Diese hatte sich vor dem Eintreffen der Beamten entfernt. Über den Aufenthaltsort der Gruppe gab es unterschiedliche Angaben. So soll sich die Gruppe oder ein Teil davon unter anderem auch in der Holstengalerie aufgehalten haben. Vor der Holstengalerie gab sich ein junger Mann (17, mit Migrationshintergrund) zu erkennen, der sich angesichts der Gruppe in die Holstengalerie geflüchtet hatte. Seinen Angaben zufolge war er mit drei Freunden im Alter von 17 bis 19 Jahren mit dem Zug aus Glückstadt angereist, weil er sich nahe der Holstengalerie mit einer Bekannten treffen wollte. Zu diesem Treffen kam es auch, allerdings tauchte dann plötzlich die Gruppe junger Männer auf. Die Bekannte befand sich ebenfalls in Begleitung von zwei Ausländern. Als der 17-Jährige und seine Freunde flüchteten, flüchtete auch die Gruppe in unterschiedliche Richtungen. Nach Angaben von Zeugen soll eine Person eine Verletzung am Auge erlitten haben, eine andere hatte eine Machete weggeworfen. Eine Person mit einer Gesichtsverletzung wurde nicht angetroffen. Aufgrund von Zeugenhinweisen stellten Polizeibeamte in einem Müllcontainer nahe der Holstengalerie eine Machete sicher. Ob damit Straftaten begangen wurden, ist unbekannt. Auch über den letzten Besitzer liegen der Polizei keine Erkenntnisse vor. Der gesamte Vorfall ist noch heute Vormittag undurchsichtig. Die Beamten fertigten eine Anzeige wegen des Verdachts der Körperverletzung und der Bedrohung. Weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 9450 zu melden.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster

Das könnte Sie auch interessieren: