Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: 160318-3-pdnms Erregung öffentlichen Ärgernisses

Osterrönfeld (ots) - 160318-3-pdnms Erregung öffentlichen Ärgernisses

Osterrönfeld / Kreis RD-ECK. Die Kripo in Rendsburg konnte am Donnerstag (17.03.16) nach Hinweisen besorgter Anwohner und entsprechenden Befragungen im Gewerbegebiet Werner-von-Siemens-Straße einen 52-jährigen Mann ermitteln, der abends im unbeleuchteten Gewerbegebiet nackt spazieren ging. Der Polizei lagen rund ein halbes Dutzend solcher Hinweise vor. Eine sexuelle Motivation gab es nicht. Der Mann war stets bemüht, keinen Kontakt zu anderen Personen zu Bekommen. Gleichwohl war er beobachtet worden, was am vergangenen Montagabend (14.03.16) dazu führte, dass Anwohner den Mann antrafen und es fast zu einer handfesten Auseinandersetzung kam. Der Mann konnte fliehen. Inzwischen steht seine Identität fest. Der Mann ist bisher polizeilich nicht in Erscheinung getreten. Er versicherte in seiner Vernehmung glaubhaft, Naturist zu sein und aus diesem Grunde unbekleidet umhergewandert zu sein. Dabei habe er jeden Kontakt zu Passanten gemieden. Das hatte offenbar nicht funktioniert. Dem 52-Jährigen wurden die Folgen seines Tuns verdeutlicht. Er wurde nachdrücklich angehalten, von unbekleideten Spaziergängen Abstand zu nehmen. Dafür gibt es schließlich FKK-Camps.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster

Das könnte Sie auch interessieren: