Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: Neumunster - Bargeld gestohlen

Neumünster (ots) - 160306-2-pdnms Bargeld gestohlen

Neumünster. Ein 75-jähriger Neumünsteraner wurde am Samstagvormittag (05.03.16, 10.30 Uhr) etwas abseits des Wochenmarktes Opfer eines Diebstahls. Eine (taubstumme?) Frau (etwa Ende 20, 160 cm groß, dunkle, mittellange Haare, braune, knielange Jacke) gab vor, für angeblich taubstumme Kinder zu sammeln. Sie hielt ein Klemmbrett mit einer Unterschriftenliste vor und bat mit entsprechenden Gesten um Bargeld. Der Mann entnahm aus seiner Geldbörse einen geringen Bargeldbetrag, worauf sich die Unbekannte nett bedankte, den Arm des Mannes streichelte und sich zu Fuß Richtung Altonaer Straße davon machte. Kurz darauf bemerkte der Mann das Fehlen seiner Geldscheine. Er wandte sich sofort an die Polizei. Eine eingeleitete Fahndung verlief leider ohne Erfolg. Dieser Klemmbrett-Trick ist nicht neu. Das Brett versperrt die Sicht auf die Geldbörse und soll ablenken. Die Polizei appelliert noch einmal daran, Fremde nicht zu nah an sich herankommen zu lassen. Halten Sie eine angemessene Distanz. Melden Sie verdächtige Beobachtungen der Polizei. Wählen Sie den Ruf 110.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222
Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster

Das könnte Sie auch interessieren: