Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: B 77
Hohenwestedt
Kreis RD-ECK - Schwerer Unfall

B 77 / Hohenwestedt / Kreis RD-ECK (ots) - 150601-2-pdnms Schwerer Unfall auf der B 77

B 77 / Hohenwestedt / Kreis RD-ECK. Mit schweren Verletzungen wurde heute (01.06.15) ein 40-jähriger Autofahrer per Rettungshubschrauber in die Kieler Uniklinik geflogen. Er hatte gegen 06.10 Uhr die B 77 in Richtung Itzehoe befahren. In Höhe Jahrsdorf überholte er mit seinem Toyota einen Sattelzug und kam dabei ins Schleudern, geriet nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Danach schleuderte er zurück auf die Fahrbahn, kollidierte mit dem eben überholten Sattelzug und in der Folge mit einem entgegen kommenden Sprinter. Schließlich kam der Pkw im rechten Straßengraben zum Liegen. Der Autofahrer musste von der Feuerwehr aus seinem stark beschädigten Wagen befreit werden. Der Fahrer (52) des Sattelzuges blieb unverletzt. Der Sprinterfahrer (40) erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden wird auf rund 12000 Euro geschätzt. Die B 77 war für die Dauer der Rettungs- und Aufräumarbeiten voll gesperrt.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster

Das könnte Sie auch interessieren: