Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: Unfall mit insgesamt 14 Verletzten auf der A7

Neumünster (ots) - Neumünster. Am Samstag, 09.05.2015, um ca. 09.05 Uhr, kam es zu einem Auffahrunfall im Baustellenbereich der BAB 7 in Fahrtrichtung Hamburg, kurz vor der Ausfahrt Neumünster Nord mit sechs beteiligten Fahrzeugen. Zum Unfallzeitpunkt herrschte reges Verkehrsaufkommen und die gefahrene Geschwindigkeit betrug ca. 30 - 50km/h, als ein PKW verkehrsbedingt bremsen musste. Der hinter diesem fahrenden PKW fuhr dabei auf dessen Heck auf und die vier dahinter folgenden auf das jeweilige Heck des Vordermannes. Insgesamt wurden bei diesem Unfall 14 Personen leicht verletzt und in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Darüber hinaus landete mit einem zusätzlichen Notarzt der Rettungshubschrauber. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen wurde die Anschlussstelle Neumünster Nord in Fahrtrichtung Norden voll gesperrt. Über die Sachschadenshöhe können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.

Jochen Lentföhr

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster

Das könnte Sie auch interessieren: