Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: Rendsburg - Schwerverletzte Person aufgefunden

Rendsburg (ots) - 141219-6-pdnms Schwerverletzte Person gefunden

Rendsburg. Bahnreisende meldeten heute Früh (19.12.14, gegen 04.40 Uhr) einen offenbar hilflosen jungen Mann im Gleisbett des Bahnhofs, Gleis 1. Ein Beamter der Bundespolizei kümmerte sich sofort und leitete erste Hilfemaßnahmen ein. Die Identität des Verletzten konnte inzwischen festgestellt werden: Es handelt sich um einen 25-jährigen Rendsburger. Er wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen in eine Kieler Klinik gebracht. Der hagere Mann trug zum Zeitpunkt des Auffindens eine Tarnhose und eine grüne Windjacke. Wie es zu den Verletzungen kam ist noch völlig unklar. Die Kripo Rendsburg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die vor 04.40 Uhr am oder auf dem Bahnhof Beobachtungen machten. Hinweise bitte unter der Rufnummer 208-450.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster

Das könnte Sie auch interessieren: