Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: Berichtigung der Pressemitteilung 141202-1 pdnms Bitte Text austauschen

Neumünster (ots) - Guten Tag,

der zunächst im ersten Absatz geschilderte Unfallhergang entsprach nicht dem tatsächlichen Geschehen.

Der Text wurde von mir berichtigt.

Ich bitte um Berichtigung und Verwendung des jetzt übermittelten Sachverhaltes:

141202-1-pdnms Unfälle auf der Kieler Straße

Neumünster. Drei Menschen wurden gestern (01.12.14) und heute (02.12.14) in den frühen Morgenstunden bei Unfällen auf der Kieler Straße leicht verletzt. Gegen 17.20 Uhr wurde eine junge Frau (32) leicht verletzt, als sie von einem Ford Mondeo erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Die Frau wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Sie hatte, ihr Fahrrad Richtung Einfeld schiebend, die Grundstücksausfahrt des Hagebaumarktes passiert und wollte dann die Fahrbahn der Kieler Straße überqueren. Der Fahrer (40) des Ford wollte in der Ausfahrt stehend nach links Richtung Einfeld abbiegen, fuhr bei für ihn günstiger Gelegenheit los und es kam zum Zusammenstoß mit der bereits die Fahrbahn überquerenden Radfahrerin, mit der der Pkw-Fahrer an dieser Stelle nicht gerechnet hatte, und sie zu spät bemerkte. Sachschaden: Rund 500 Euro.

Um 21.35 Uhr ereignete sich an der Kreuzung Kieler Straße / Stoverweg ein Auffahrunfall, bei dem der Fahrer (59) eines VW Polo leicht verletzt wurde. Der Fahrer (23) eines hinter dem Polo wartenden Fiat Stilo war von der Kupplung gerutscht, woraufhin der Pkw nach vorn schnellte und auf den Polo auffuhr. Sachschaden: Rund 1000 Euro. Um 03.40 Uhr (02.12.14) wurden Polizei und Rettungsdienst zu einem Alleinunfall in die Kieler Straße Höhe Hüttenkamp gerufen. Der Fahrer (41) eines VW Polo wurde leicht verletzt, als er mit seinem Fahrzeug in Richtung Einfeld nach rechts von der Fahrbahn abkam, ins Schleudern geriet und schließlich auf der Beifahrerseite schlitternd auf der Gegenfahrbahn zum Liegen kam. Der Fahrer wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. An dem Polo entstand Totalschaden, der auf rund 15000 Euro geschätzt wird. Bei der Personenüberprüfung stellten die Beamten Atemalkoholgeruch fest. Ein Test ergab einen Wert von 0,43 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen.

Rainer Wetzel

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster

Das könnte Sie auch interessieren: