Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: 140307-1-pdnms Trickdiebstahl in Rendsburg

Rendsburg (ots) - 140307-1-pdnms Trickdiebstahl in Rendsburg

Rendsburg / In zwei Fällen wurden am 06.03.2014 Geschäfte in Rendsburg durch einen Geldwechseltrick geschädigt. Im ersten Fall betraten gegen 16.36 Uhr zwei Frauen ein Fahrradgeschäft in der Berliner Straße und wollten zunächst eine Fahrradklingel kaufen. Diese sollte mit einem 200-Euroschein bezahlt werden. Noch im Verlauf des Zahlungsvorgangs trat man dann vom Kauf zurück. Bei der sich anschließenden Geldrückgabe wurde der Verkäufer abgelenkt, so dass die beiden Frauen neben den gegebenen 200 Euro noch weitere 100 Euro erlangen konnten. Dies fiel allerdings erst auf, nachdem die Beiden den Laden schon verlassen hatten. Gegen 17.00 Uhr erschienen die beiden Frauen dann in der Apotheke am Jungfernstieg und kauften hier zunächst Kosmetikartikel, die sie wiederum mit einem 200-Euroschein bezahlten. Man erkundigte sich dann noch nach einem Medikament und trat auch hier von dem zuvor getätigten Kauf zurück. Auch hier erlangten die Diebinnen bei der Gelddrückgabe 100 Euro mehr, als ihnen zugerstanden hätte. Die Frauen waren etwa 1,60 m groß die eine um die 60 Jahre die andere um die 30-40 Jahr alt. Sie sprachen gebrochen deutsch. Sie waren dunkel gekleidet und die jüngere hatte die langen schwarzen Haare zum Zopf gebunden und hatte zwei goldene Scheidezähne. Die ältere trug ein blass/buntes Kopftuch und hatte ein faltiges Gesicht. Die Kriminalpolizei Rendsburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Tel.-Nr.: 04331 2080.

Rainer Wetzel

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222
Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster

Das könnte Sie auch interessieren: