Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: Eckernförde - Zeugen nach versuchter Abziehtat (Raub) gesucht

Eckernförde (ots) - 140304-2-pdnms Zeugen nach versuchter Abziehtat (Raub) gesucht

Eckernförde. Nach Schulschluss war ein Elfjähriger auf einem Fußweg hinter den Wohnblocks in der Breslauer Straße von zwei etwa 16-jährigen Jugendlichen angehalten und an die Hauswand gedrückt worden. Sie forderten mit osteuropäischem Dialekt die Herausgabe von Bargeld. In diesem Moment näherten sich Passanten (ein Ehepaar?) und eilten dem Kind zu Hilfe. Das Duo flüchtete ohne Beute. Der Schüler erlitt leichte Schürfwunden am Rücken. Er begab sich zunächst zu seinen Eltern. Danach wurde die Polizei informiert. Eine mit entsprechendem Verzug eingeleitete Fahndung verlief leider ohne Erfolg. Die Polizei Eckernförde bittet das couragierte Paar und weitere Zeugen, sich unter der Rufnummer 9080 zu melden.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster

Das könnte Sie auch interessieren: