Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: 140204-4-pdnms 4 Verletzte nach Unfall auf der A 7 (Meldunsgg Nr.4

BAB A7 / Bordesholm / Kreis RD-ECK (ots) - 140204-4-pdnms 4 Verletzte nach Unfall auf der A 7 (Meldunsgg Nr.4)

BAB A7 / Bordesholm / Kreis RD-ECK Am Morgen des 04.02.2014, gegen 07.40 Uhr, ereignete sich auf der A 7, Fahrtrichtung Norden, kurz vor dem Bordesholmer Dreieck ein schwerer Verkehrsunfall. Der Fahrer (27 Jahre alt) eines Tanklastzuges bemerkte zu spät das Ende eines Staus. Er versuchte dem vor ihm fahrenden Lastzug auszuweichen, touchierte diesen allerdings noch und geriet gegen die Mittelschutzplanke. Von dort zog er seinen Lastzug wiederum nach rechts fuhr auf einen bereits im Stau stehenden Pkw auf und schob diesen auf einen davor stehenden Lkw. Der Tanklastzug fuhr nun am rechten Fahrbahnrand in die Außenschutzplanke und verkeilte sich dort. Der Fahrer des Tanklastzuges sowie ein weiterer Lkw-Fahrer (55 Jahre alt) wurden leicht verletzt. Der Pkw-Fahrer (24 Jahre alt) und seine Beifahrerin (24 Jahre alt) wurden schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt. Sie wurden in Krankenhäuser in Kiel Rendsburg und Neumünster eingeliefert. An dem Pkw entstand Totalschaden und auch die beteiligten Lkw wurden beschädigt besonders der Tanklastzug. Die Gesamtschadenshöhe dürfte im höheren fünfstelligen Bereich liegen. Der Tanklastzug war mit etwa 20.000 Liter einer Glycerin/Seifenlaugenverbindung beladen. Diese mussten zunächst in ein Ersatzfahrzeug umgepumpt werden, um den verunfallten Lastzug dann bergen zu können. Die gesamten Bergungsarbeiten dauerten bis 13.00 Uhr, so dass die A 7 ab Neumünster Nord für 5 Stunden voll gesperrt war.

Rainer Wetzel

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster

Das könnte Sie auch interessieren: