Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: Neumünster - Tatverdächtiger nach Raub festgenommen

Neumünster (ots) - 140115-1-pdnms Tatverdächtiger nach Raub festgenommen

Neumünster. Nur wenige Minuten nach einem Raub auf eine 45-jährige Frau konnten Polizeibeamte einen 44-jährigen Tatverdächtigen im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung vorläufig festnehmen. Die geraubte Brieftasche wurde unweit des Tatorts aufgefunden. Das Opfer musste mit einem Schock in das Krankenhaus eingeliefert werden. Gegen 12.30 Uhr (14.01.14) hatte sich die 45-Jährige zwecks Fahrtantritts in ihren Pkw gesetzt, den sie auf dem Parkplatz zwischen Aldi und dem Dänischen Bettenlager (Rendsburger Straße) abgestellt hatte. In dem Moment riss der Mann die Fahrertür auf und schlug der Frau mehrfach ins Gesicht. Anschließend flüchtete er mit der Brieftasche des Opfers zu Fuß in Richtung Innenstadt. Angesichts der vorhandenen Täterbeschreibung (etwa 175 cm groß, schlank, ungepflegtes Äußeres, dunkelblonde Haare, dunkle Jacke) konnte ein 44-jähriger Neumünsteraner in der Rendsburger Straße kurz vor der Bahnhofsunterführung angetroffen und festgenommen werden. Die ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei verstärkten den Tatverdacht gegen den Mann, der der Polizei bereits wegen anderer Gewaltdelikte bekannt ist. Da jedoch Haftgründe nicht vorlagen, wurde der 44-Jährige nach Abschluss der Maßnahmen nach Haus entlassen. Das Opfer konnte zwar nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus verlassen, ist aber spürbar traumatisiert. Die Ermittlungen dauern an. Die Kripo bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 9450 zu melden.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster

Das könnte Sie auch interessieren: