Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: 140106-3-pdnms Kriminalpolizei bittet um Hinweise

Neumünster (ots) - 140106-3-pdnms Kriminalpolizei bittet um Hinweise Neumünster / Am 06.01.2014, gegen 08.40 Uhr wurde eine 23- jährige Neumünsteranerin Opfer eines Raubes. Die Frau war gerade dabei ihren Pkw in der Innenstadt von Neumünster, am Kleinflecken auf dem Sandparkplatz neben der Stadthalle abzustellen, als sie von einem Mann, der in ihrer unmittelbaren Nähe stand mit einem Messer bedroht wurde. Der Mann forderte die Herausgabe ihre Umhängetasche. Vor Schreck ergriff die junge Frau die Flucht und sprach dann die nächste Person, die ihr begegnete, an. Gemeinsam ging man nun zurück zu dem Pkw. Der Mann hatte die Umhängetasche (schwarz/rote Beutetasche mit Portemonnaie, Papieren und Bargeld) mitgenommen und war Richtung Parkanlage/Großlecken weggelaufen. Bereits auf dem Weg zum Parkplatz hatte die 23-jährige den Mann mit einem silberfarbenen Rad aus Richtung Lütjenstraße kommen sehen. Bei ihrer Flucht war sie gestürzt und verletzte sich leicht an den Händen. Der Räuber konnte wie folgt beschrieben werden: etwa Ende 20 Jahre alt, 1,70 - 1,75 m groß, normale Statur, Er war insgesamt dunkel gekleidet und trug eine hüftlange Jacke mit Kapuze. Die Kapuze hatte er über den Kopf gezogen und verdeckte sein Gesicht zum Teil mit einem schwarzen Schal. Er führte ein silberfarbenes, älteres Herrenrad mit sich. Eine sofortige örtliche Fahndung mit mehreren Streifenwagen führte nicht zum Antreffen verdächtiger Personen. Die Kriminalpolizei Neumünster ermittelt nun wegen Räuberischer Erpressung und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Tel.-Nr. 04321 / 9450.

Rainer Wetzel

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster

Das könnte Sie auch interessieren: