PD Rheingau-Taunus KvD - Polizeipräsidium Westhessen

POL-RTK: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr mit Folgen in Taunusstein-Neuhof

Bad Schwalbach (ots) - Am Freitag, den 09.09.2016 gg. 01:30 Uhr, kam es auf der B 275 kurz vor Taunusstein-Neuhof von Idstein-Eschenhan kommend in kurzer Abfolge zu gleich drei Verkehrsunfällen. Auslöser der Unfälle war offenbar ein einzelner Pflasterstein, der mitten auf der Straße lag. Zunächst fuhr eine Frau aus Taunusstein mit ihrem Fahrzeug über den Pflasterstein und beschädigte sich hierdurch massiv die Ölwanne. Die Dame ahnte zu dieser Zeit jedoch nichts von dem entstandenen Schaden und fuhr weiter nach Hause, wodurch dann eine 2-3 Km lange Ölspur entstand, die sich über die Limburger Straße bis hin zur Siedlung Platte erstreckte. Kurze Zeit später fuhren zwei weitere Autofahrer über den Gegenstand. Allerdings entstand hierbei an beiden Fahrzeugen lediglich Sachschaden am Unterboden, ohne dass weitere Stoffe freigesetzt wurden. Die Feuerwehren aus Neuhof und Orlen arbeiteten auf Hochtouren. Sie streuten die gesamte Strecke vom Unfallort bis zur Siedlung Platte ab, um Folgeunfälle und eine Beeinträchtigung der Natur durch das freigesetzte Öl zu verhindern. Die ersten Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Pflasterstein vermutlich von einer nahegelegenen Baustelle stammt. Ein oder mehrere bislang unbekannte Täter haben diesen offenbar von dort entwendet und ihn aus bislang unbekannten Gründen inmitten der Straße platziert. Darüber hinaus hat die Polizei auf der Gegenfahrbahn in Fahrtrichtung der B417 ein größeres Metallstück festgestellt, welches ebenfalls von dieser Baustelle entwendet worden sein muss. Weiterhin wurde an derselben Örtlichkeit gegen 19:30 Uhr durch einen unbekannten Täter eine Verkehrsampel mutwillig beschädigt. Einer der Unfallbeteiligten hatte zu dieser Zeit beobachtet, dass eine Person "an der Ampel gehangen habe". Offenbar hat eben diese Person den Sonnenschutz der drei Leuchten der Ampel abgerissen. Diese Plastikteile wurden ebenfalls im Rahmen der Unfallaufnahme aufgefunden. Aufgrund der Gesamtsituation ermittelt die Polizei nun zum einen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, zum anderen wegen der Sachbeschädigung an der Verkehrsampel.

gefertigt: Wölfel, POKin und Kvd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Rheingau-Taunus
Kommissar vom Dienst

Telefon: (06124) 7078-0
E-Mail: KvD.Bad.Schwalbach.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Rheingau-Taunus KvD - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Rheingau-Taunus KvD - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: