Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 09.02.17

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Um 06:15 Uhr kollidierte heute Morgen eine 60-jährige Pkw-Fahrerin aus Wanfried mit einem Reh, als sie auf der B 250 zwischen Altenburschla und Wanfried unterwegs war. Das Reh lief anschließend davon; am Pkw entstand geringer Sachschaden von ca. 100 EUR.

Gegen 17:30 Uhr ereignete sich gestern Nachmittag auf dem Parkplatzgelände des JR-Möbel-Marktes in der Thüringer Straße in Eschwege eine Unfallflucht. Dort wurde ein weißer Pkw Kombi Hyundai i40 im Bereich des linken Kotflügels und der Fahrertür angefahren und beschädigt. Sachschaden: ca. 3000 EUR.

Eine weitere Unfallflucht ereignete sich zwischen 14:20 Uhr und 14:35 Uhr in der Wiesenstraße in Eschwege, wo am gestrigen Nachmittag ein silberfarbener Mazda 2 am hinteren linken Kotflügel angefahren und beschädigt wurde. Dadurch entstand ein Sachschaden von ca. 1000 EUR. Der Verursacher ist flüchtig.

Hinweise nimmt in beiden Fällen die Eschweger Polizei unter 05651/9250 entgegen.

Diebstahl

Zwischen dem 08.02.17, 07:15 Uhr und dem 09.02.17, 08:15 Uhr wurde ein Mountainbike entwendet. Das Rad war neben dem Haupteingang des Klinikums Werra-Meißner in Eschwege abgestellt und mittels einer Kettenschlosses gesichert gewesen. Schaden: 499 EUR. Hinweise: 05651/9250.

Einbrüche aufgeklärt

Nachdem in der Nacht vom 29./30.01.17 und in der Nacht vom 05./06.02.17 zu zwei Einbrüchen in die Büroräume des "Open-Flair" im Eschweger E-Werk kam, konnte die Polizei einen Tatverdächtigen ermitteln. Hinweise und Ermittlungen führten auf die Spur eines 17-jährigen aus Eschwege, der - entgegen der bisherigen Medienveröffentlichungen - nicht festgenommen wurde, da er zurzeit unbekannten Aufenthalts ist. Bei einer Durchsuchung der Wohnräume des 17-jährigen konnte ein Großteil des Diebesgutes aufgefunden und sichergestellt werden.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: