Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 16.09.16

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Um 15:30 Uhr beabsichtigte gestern Nachmittag eine 37-jährige Pkw-Fahrerin aus Wanfried in der Ringstraße in Wanfried rückwärts einzuparken. Dabei beschädigte sie einen dort geparkten Pkw Mercedes, wodurch ein Sachschaden von ca. 1000 EUR entstand.

Ebenfalls um 15:30 Uhr befuhr gestern ein 57-jähriger Pkw-Fahrer aus Ilmenau die K 13 zwischen Wanfried und Döringsdorf, als plötzlich ein Baum auf die Straße stürzte. Der 57-jährige konnte nicht mehr ausweichen und prallte mit dem Pkw gegen den Baum. Sachschaden: 1000 EUR.

Eine Unfallflucht ereignete sich in der Eschweger Neustadt. Zwischen dem 14.09.16, 19:00 Uhr und dem 15.09.16, 09:30 Uhr wurde der linke Außenspiegel eines geparkten weißen Ford Fiesta angefahren und beschädigt. Schaden: 150 EUR. Hinweise: 05651/9250.

Diebstahl

Nachträglich angezeigt wurde gestern der Diebstahl einer Geldbörse im Zusammenhang mit der körperlichen Auseinandersetzung gegen einen 67-jährigen Taxifahrer auf dem Heimatfest in Grebendorf, der sich in der Nacht zum 10.09.16 ereignete. Während der notärztlichen Versorgung wurde offensichtlich aus dem Innenraum der Taxe das schwarze Portmonee mit 253 EUR Bargeld und dem Personenbeförderungsschein gestohlen. Hinweise: 05651/9250.

Fahren unter Alkoholeinfluss

Um 17:20 Uhr wurde gestern Nachmittag ein 46-jähriger Mofafahrer aus Eschwege in Eschwege angehalten und kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass er unter Alkoholeinfluss stand, ein durchgeführter Test ergab einen Wert von ca. 1,6 Promille, worauf eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Zudem war er nicht im Besitz der erforderlichen Prüfbescheinigung.

Polizei Hessisch Lichtenau

Enkeltrick

Gestern Nachmittag, um 14:00 Uhr, wurde ein 86-jähriger aus Hessisch Lichtenau von einer Frau angerufen, die angab, dass sie die Enkelin sei und zurzeit bei einem Rechtsanwalt sitze. Sie beabsichtige sich eine Eigentumswohnung zu kaufen, wofür sie 30.000 EUR bräuchte. Obwohl der 86-jährige angab, nicht über solch einen Betrag zu verfügen, forderte die Anruferin, dass er sich zur Bank begeben soll, um das Bargeld dort zu holen. Nachdem er dies ablehnte, wurde das Telefonat durch die Anruferin beendet.

Weitere Anrufe erfolgten um 13:30 Uhr und um 12:40 Uhr, ebenfalls in Hessisch Lichtenau. Auch in diesen beiden Fällen wurde der Kauf einer Eigentumswohnung für die "Geldforderung" als Grund angegeben. Angerufen wurde eine 83- und eine 87-jährige aus Hessisch Lichtenau. Auch in diesen beiden Fällen blieb es bei Versuchen, entsprechende Strafanzeigen wurden erstattet. Die Anruferin sprach deutsch ohne Akzent. Sie hatte eine junge Stimme. Hinweise: 05602/93930.

Polizei Witzenhausen

Wildunfall

Mit einem Fuchs kollidierte gestern Morgen eine 53-jährige Pkw-Fahrerin aus Witzenhausen, die die B 451 in der Gemarkung von Hundelshausen befuhr. Das Tier verendete am Unfallort; Sachschaden: ca. 500 EUR.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: