Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressemitteilung vom 18.08.2016

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Mit einem Waschbär ist gestern Morgen um 05.55h eine 37-jährige Autofahrerin aus der Gemeinde Meißner kollidiert. Die Frau war auf der Kreisstraße vom Gut Mönchhof kommend in Richtung Eltmannshausen unterwegs, als das Tier unerwartet über die Straße lief. Der Waschbär lief nach dem Zusammenstoß weiter. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 2500.- Euro.

Zu einer Unfallflucht ist es vorgestern in der Straße Ziegelrasen in Wanfried-Völkershausen gekommen. Dabei wurde ein silberner Ford Fusion im Bereich des hinteren linken Kotflügels beschädigt. Der Pkw stand im Zeitraum von 11.15h bis 14.15h ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkt. Sachschaden: 500.- Euro. Hinweise an die Polizei Eschwege unter 05651/925-0.

Drei leicht verletzte Mitfahrer sind das Resultat eines Unfalls, der sich am Dienstag um 17.50h auf der Niederhoner Straße in Eschwege ereignet hat. Eine 31-jährige Autofahrerin aus Sontra fuhr auf der Niederhoner Straße stadteinwärts und wollte nach links auf den Parkplatz eines Baumarktes abbiegen. Dabei übersah sie den entgegenkommenden Lkw eines 53-jährigen Mannes aus Eschwege. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw der 31-jährigen Frau gegen das Fahrzeug eines 52-jährigen Mannes aus Eschwege gedrückt. Dieser stand an der Ausfahrt des Parkplatzes und wollte nach links in die Niederhoner Straße einbiegen. Bei den verletzten Mitfahrern handelte es sich um einen 58-jährigen Mann, eine 49-jährige Frau und ein 11-jähriges Kind, die alle drei im Pkw der 31-jährigen saßen.

Sachbeschädigung

Die Schaufensterscheibe einer Spielothek in der Reichensächser Straße in Eschwege wurde heute Nacht gegen 00.40h von einer bisher unbekannten Person beschädigt. Ein Zeuge beobachtete wie die Person zunächst gegen einen Werbeaufsteller einer Bäckerei trat und anschließend die Straßenseite wechselte und die Scheibe der Spielothek eintrat. Hierdurch entstand ein Sachschaden von etwa 600.- Euro. Es soll sich laut Zeugenaussagen um einen kräftigen Mann mit einem tätowierten Gesicht gehandelt habe. Er hat zur Tatzeit einen Rucksack getragen und einen kleinen braunen Hund mitgeführt. Nach Angaben des Zeugen war die Person ganz offensichtlich angetrunken. Eine sofortige Nahbereichsfahndung verlief ergebnislos. Hinweise an die Polizei Eschwege unter 05651/925-0.

Polizei Sontra

Verkehrsunfälle

Ein 49-jähriger Radfahrer aus Sontra wurde gestern um 14.50h bei einem Unfall leicht verletzt. Der Mann fuhr auf seinem Rad auf der Kreisstraße von Weißenborn kommend in Richtung Sontra. Direkt vor ihm fuhr ein Klein-Lkw mit offener Ladefläche. Laut eigenen Angaben wurde der 49-jährige so von der Sonne geblendet, dass er mit dem Rad gegen die Ladefläche des Lkw stieß. Der Mann wurde anschließend zur stationären Behandlung in das Krankenhaus nach Eschwege gebracht. Am Lkw entstand geringer Sachschaden.

5800.- Euro Sachschaden entstanden bei einem Auffahrunfall, der sich gestern um 15.15h auf der B 27 zwischen Sontra und Wichmannshausen ereignet hat. Ein 77-jähriger Mann aus Weißenborn fuhr mit seinem Traktor inklusive Anhänger in Richtung Wichmannshausen, als ihm im Verlauf der Strecke ein Rettungswagen mit Sondersignalen entgegen kam. Der 77-jährige bremste und fuhr ganz nach rechts. Das bemerkte ein unmittelbar hinter ihm fahrender, 22-jähriger Pkw-Fahrer aus Sontra, zu spät und fuhr auf den Anhänger auf.

Pressestelle PD Werra-Meißner, PHK Lingner

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: