Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 28.07.16

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfall

Um 11:05 Uhr befuhr gestern Vormittag ein 36-jähriger aus Bad Sooden-Allendorf mit einem Müllauto die Straße "Auf dem Sande" in Meinhard-Neuerode. Zur Leerung der Mülltonnen hielt das Müllauto am linken Fahrbahnrand an. Dem Müllauto folgte eine 54-jährige Pkw-Fahrerin aus der Gemeinde Meinhard, die auf ein Grundstück auffahren wollte und somit rechts an dem Müllauto vorbeifuhr. Dies übersah der 36-jährige beim Anfahren, so dass es zum Zusammenstoß mit einem Sachschaden von 3300 EUR kam.

Einbruch in Gaststätte

In der vergangenen Nacht drangen unbekannte Täter in eine Gaststätte in der Landstraße in Wehretal-Reichensachsen ein. Zwischen 00:30 Uhr und 06:20 Uhr hebelten unbekannte Täter ein Fenster auf, um in den Gastraum einzusteigen. Aus der Kasse wurde das Wechselgeld entwendet; weiterhin wurde ein Sparfach mit ca. 600 EUR Spareinlagen abgehebelt und mitgenommen. Der Sachschaden wird mit ca. 500 EUR angegeben. Hinweise bitte an die Eschweger Polizei unter 05651/9250.

Polizei Sontra

Wildunfall

5000 EUR Sachschaden entstanden bei einem Wildunfall, der sich gestern Abend, um 18:05 Uhr, auf der B 27 zwischen Sontra und Wichmannshausen ereignet hat. Zur Unfallzeit wurde ein Reh von dem Pkw eines 22-jährigen aus Treffurt erfasst. Das Reh verendete an der Unfallstelle.

Polizei Witzenhausen

Verkehrsunfälle

Um 00:13 Uhr kollidierte vergangene Nacht ein 21-jähriger Pkw-Fahrer aus Witzenhausen mit einem Waschbär, als er die L 3238 in der Gemarkung von Witzenhausen befuhr. Der Waschbär lief anschließend davon; am Pkw entstand kein Sachschaden.

Um 13:29 Uhr befuhr gestern Mittag ein 64-jähriger Pkw-Fahrer aus Bad Berleburg die B 80 von Witzenhausen in Richtung Unterrieden. In Höhe der Einmündung "Am Scheelen Esel" befindet sich auf der linken Seite ein Kirschenverkaufsstand. Der 64-jährige beabsichtigte diesen Verkaufsstand anzusteuern. Ein nachfolgender 46-jähriger Pkw-Fahrer aus Hessisch Lichtenau erkannte dies und beabsichtigte nunmehr rechts an dem vorausfahrenden Pkw vorbeizufahren. In diesem Moment überlegte sich der 64-jährige doch lieber am rechten Fahrbahnrand anzuhalten und lenkte somit wieder nach rechts rüber. Dadurch musste der 46-jährige ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, was dazu führte, dass sein Auto im Straßengraben zum Stehen kam. Am Auto selbst entstand nur geringer Sachschaden, es musste jedoch geborgen werden. Hierzu wurde die B 80 kurzfristig gesperrt.

Jagdwilderei

Gestern Abend wird eine Jagdwilderei angezeigt, nachdem in der Feldgemarkung zwischen Witzenhausen-Roßbach und Kleinalmerode, durch den Jagdausübungsberechtigten am Nachmittag auf einem Feld ein abgetrennter Rehbockkopf aufgefunden wurde. Der Schaden wird mit 350 EUR angegeben. Hinweise: 05542/93040.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: