Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressemitteilung vom 04.07.2016

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Ein 64-jähriger Autofahrer aus Treffurt fuhr gestern gegen 12.00h auf der Landstraße von Großburschla kommend in Richtung B 250. Im Verlauf der Strecke wollte er nach links in einen Feldweg abbiegen und setzte seinen Angaben zu Folge auch den linken Blinker. Direkt hinter ihm fuhr eine 50-jährige Frau aus Wanfried. Laut deren Aussage setzte der 64-jährige seinen Blinker zunächst rechts, sodass sie davon ausging, dass der 64-jährige am rechten Fahrbahnrand halten wolle. Sie setzte zum Überholen an und stieß anschließend mit dem abbiegenden Pkw zusammen. Sachschaden: 750.- Euro.

Ein Wildunfall ereignete sich gestern Abend um 21.45h auf der Landstraße zwischen Eltmannsee und Stadthosbach. Ein 39-jähriger Mann aus Waldkappel fuhr in Richtung Stadthosbach, als unerwartet ein Reh auf die Straße lief. Der Mann konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Tier. Das Reh wurde dabei getötet, am Pkw entstand Sachschaden.

Zu einer Unfallflucht ist es im Zeitraum von Samstag, 20.30h bis gestern, 11.00h in der Straße "Neustadt" in Eschwege gekommen. Dabei wurde ein grauer Peugeot 308 Kombi beschädigt. Hinweise an die Polizei Eschwege unter 05651/925-0.

Polizei Witzenhausen

Verkehrsunfall

Zu einem Wildunfall kam es heute Morgen um 05.15h auf der Landstraße zwischen Ermschwerd und Witzenhausen. Ein 41-jähriger Sprinter-Fahrer aus Witzenhausen stieß dabei mit einem Reh zusammen. Das Reh wurde durch die Kollision getötet, am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 3000.- Euro.

Trunkenheitsfahrt

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Kirchstraße in Witzenhausen wurde gestern um 19.55h ein 25-jähriger Autofahrer aus Witzenhausen kontrolliert. Bei dem Fahrer wurde ein deutlicher Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein durch geführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,06 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme bei dem 25-jährigen angeordnet.

Pressestelle PD Werra-Meißner, PHK Lingner

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: