Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressemitteilung vom 22.03.2016

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfall

Der 43-jährige Fahrer eines Rettungswagens beschädigte gestern beim Rangieren einen anderen, ordnungsgemäß geparkten Pkw. Der 43-jährige musste gegen 14.45h im Franzgraben in Bad Sooden-Allendorf während eines Einsatzes den Rettungswagen rangieren und dabei beschädigte er den anderen Pkw. An beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden.

Sachbeschädigungen

Insgesamt 10 Siloballen haben bisher unbekannte Täter im Zeitraum von letztem Donnerstag, 20.00h bis Samstag, 08.00h aufgeschlitzt und damit für den Geschädigten unbrauchbar gemacht. Die Ballen lagerten entlang der Landstraße zwischen Dudenrode und Kammerbach. Durch das Aufschlitzen der Ballen ist ein Schaden von mindestens 400.- Euro entstanden. Hinweise an die Polizei Eschwege unter 05651/925-0.

Ein schwarzer VW Polo wurde am letzten Freitag im Zeitraum von 16.00h bis 20.00h von bisher unbekannten Tätern beschädigt. Der Pkw stand während des oben angegebenen Zeitraums auf dem Parkplatz des Seniorenheims am Brückentor in Eschwege. Der oder die Täter zerkratzten Heck, Fahrertür und den linken vorderen Kotflügels des Fahrzeuges. Laut Auskunft der Geschädigten hielt sich eine Gruppe Jugendlicher im unmittelbaren Nahbereich auf, als sie den Pkw abstellte. Möglicherweise kommen die Jugendlichen als Täter oder aber auch als Zeugen in Betracht. Eine nähere Beschreibung war der Geschädigten nicht möglich. Der entstandene Sachschaden wird auf 500.- Euro geschätzt. Hinweise an die Polizei Eschwege unter 05651/925-0.

Diebstähle

Nachdem gestern bereits über den Diebstahl eines Handys während einer Feier im Bürgerhaus Reichensachsen berichtet wurde, sind nun zwei weitere Handydiebstähle angezeigt worden. Einer 19-jährigen Frau aus der Gemeinde Berkatal wurde im Zeitraum von 01.00h bis 01.30h ihr Handy aus der mitgeführten Handtasche entwendet. Der Täter hat in dem Zeitraum die Handtasche geöffnet und das Handy, ein Samsung Galaxy S5, im Wert von 500.- Euro entwendet. Im zweiten Fall wurde einer 18-jährigen Frau aus der Gemeinde Meißner ein silbernes iPhone 6 aus der umgehängten Handtasche gestohlen. Auch in diesem Fall hat der Täter für die Geschädigte unbemerkt die Handtasche geöffnet und das Handy entwendet. Auch dieses Handy hatte noch einen Wert von etwa 500.- Euro. Hinweise an die Polizei Eschwege unter 05651/925-0.

Aufbruch eines Münzautomaten

Der Strom-Automat am Wohnmobil Park in Wanfried wurde in der Nacht vom vergangenen Samstag auf Sonntag von unbekannten Tätern aufgebrochen. Das darin befindliche Münzgeld - ein sehr geringer Betrag - wurde entwendet. Durch zwei Camper wurden in der Nacht gegen 02.00h drei bis vier männliche Personen beobachtet, die sich in der Nähe des Stromautomaten aufhielten. Ob diese Personen mit dem Aufbruch, bzw. Diebstahl in Verbindung stehen, ist bisher nicht bekannt. Die Camper konnten lediglich sagen, dass alle Personen schwarz gekleidet waren - zum Teil mit Kapuzen - und akzentfrei Deutsch sprachen. Hinweise an die Polizei Eschwege unter 05651/925-0.

Polizei Sontra

Verkehrsunfall

Zu einem Auffahrunfall mit 4000.- Euro Sachschaden ist es gestern um 11.00h in der Göttinger Straße in Sontra gekommen. Ein 68-jähriger Autofahrer aus Waldkappel fuhr auf der Göttinger Straße stadtauswärts und wollte in Höhe der Haus-Nr. 44 nach rechts in eine Grundstückseinfahrt abbiegen. Dazu verlangsamte er seine Geschwindigkeit. Ein direkt hinter ihm fahrende, 18-jährige Frau aus Sontra erkannte dies zu spät und fuhr auf den Wagen des 68-jährigen auf.

Polizei Witzenhausen

Verkehrsunfälle

Unachtsamkeit beim Abbiegen war die Ursache eines Unfalls, der sich gestern um 12.55h in der Walburger Straße in Witzenhausen ereignet hat. Eine 55-jährige Frau aus Witzenhausen fuhr mit ihrem Pkw aus einer Grundstücksausfahrt in der Walburger Straße und bog nach links in Richtung Kasseler Landstraße ab. Dabei geriet sie aus Unachtsamkeit auf die Verkehrsinsel, welche sich in der Mitte der Fahrbahn befindet. Dabei wurden ein Verkehrszeichen sowie ihr Pkw beschädigt. Sachschaden: 650.- Euro.

Eine 67-jährige Autofahrerin aus Witzenhausen ist gestern um 14.15h mit einem Bussard kollidiert. Die Frau war auf der B 80 in Richtung Hann. Münden unterwegs, als in Höhe der Abfahrt nach Freudenthal der Bussard von oben auf das Fahrzeug zustieß. Er prallte gegen die rechte Frontseite des Fahrzeuges. Das Tier wurde durch den Aufprall getötet. Am Pkw wurde der rechte Frontscheinwerfer beschädigt.

Pressestelle PD Werra-Meißner, PHK Lingner

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: