Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 01.03.16

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfall

Eine Unfallflucht ereignete sich am gestrigen Montag in der Oberen Friedensstraße in Eschwege. Zwischen 05:30 Uhr und 16:15 Uhr wurde gegenüber der Einfahrt zum Deutschen Roten Kreuz der Außenspiegel eines dort geparkter VW angefahren und beschädigt. Hinweise: 05651/9250.

Sachbeschädigung

Im Balzerbornweg in Bad Sooden-Allendorf wurde am 29.02.16 die Heckscheibe eines silberfarbenen Mercedes A 160 beschädigt. Die Tat ereignete sich zwischen 06:15 Uhr und 13:20 Uhr. Der Schaden wird mit 150 EUR angegeben. Hinweise: 056562/92147.

Fahren unter Drogeneinfluss

Um 15:50 Uhr wurde ein 23-jähriger aus Wanfried in Wanfried in seinem Pkw angehalten und kontrolliert. Dabei ergab sich der Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmittels sein Auto fuhr. Ein Drogenvortest verlief auf den Konsum von Amphetaminen positiv.

Polizei Sontra

Verkehrsunfälle

5000 EUR Sachschaden entstanden bei einem Wildunfall, der sich zwischen Bebra-Iba und Wildeck-Bauhaus heute Morgen ereignete. Um 06:11 Uhr kollidierte ein 51-jährger Pkw-Fahrer aus Waldkappel mit einem Wildschwein, das kurz vor der Ortschaft Bauhaus die L 3250 überquerte. Das Wildschwein entfernte sich anschließend.

Um 07:20 Uhr befuhr heute Morgen ein 27-jähriger Pkw-Fahrer aus Sontra die K 29 von Thurnhosbach in Richtung Rechtebach. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, wodurch am Pkw ein Sachschaden von ca. 1000 EUR entstand. Das Reh entfernte sich anschließend.

Diebstahl, Sachbeschädigung

Angezeigt wird der Diebstahl eines abgemeldeten älteren VW Golf sowie zweier Starterbatterien aus einem Geräteschuppen in der Gemarkung von Herleshausen-Willershausen, der zuvor aufgebrochen wurde. Die Tat ereignete sich zwischen dem 20.02.16 und dem 28.02.16. Der Schaden wird mit 600 EUR angegeben. Hinweise: 05653/97660.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfälle

Um kurz nach Mitternacht kollidierte heute eine 26-jährige Pkw-Fahrerin aus Großalmerode mit einem Reh, als sie zwischen Epterode und Faulbach unterwegs war. Das Reh verendete an der Unfallstelle; am Pkw entstand Sachschaden.

Eine Unfallflucht wird aus der Richard-Wolff-Straße in Hessisch Lichtenau gemeldet. Zwischen 07:00 Uhr und 11:30 Uhr wurde am gestrigen Montag der linke Außenspiegel eines dort geparkten schwarzen VW Golf angefahren und beschädigt. Schaden: 300 EUR. Hinweise: 05602/93930.

Sachbeschädigung

In den Abend-/ Nachtstunden vom 28./29.02.16 wurde in der Günsteröder Straße in Hessisch Lichtenau ein schwarzer Pkw Ford Kia durch Unbekannte zerkratzt. Der Pkw war auf einem dort geschotterten Parkplatz abgestellt. Bei dem Auto wurde die Motorhaube und die Fahrerseite zerkratzt, wodurch ein Sachschaden von 800 EUR entstand. Bereits am 19.02.16 wurde der Pkw auf der Beifahrerseite zerkratzt. Hinweise: 05602/93930.

Polizei Witzenhausen

Wildunfall

Um 09:25 Uhr befuhr heute Morgen ein 32-jähriger Pkw-Fahrer aus Heilbad Heiligenstadt die B 80 in Richtung Arnstein. Dabei kam es in der Gemarkung von Neu-Eichenberg zur Kollision mit einem Reh, das am Unfallort verendete. Am Pkw entstand geringer Sachschaden von 100 EUR.

Sachbeschädigung

Am 29.02.16 kam es im Birkenweg in Neu-Eichenweg zu einem Brand von zwei Mülltonnen. Um 06:10 Uhr wurden die noch schmorenden Kunststoffreste der beiden Mülltonnen durch eine Zeugin festgestellt und abgelöscht. Die beiden Tonnen waren auf einer Rasenfläche vor der Treppe der Haustür abgestellt und durch das Feuer vollständig zerstört. Die Brandursache ist nicht bekannt; Sachschaden: 100 EUR.

Betrug

Angezeigt wurden in den vergangenen Wochen mehrere Vorfälle, bei denen die Geschädigten online ein Pkw erworben haben, diesen jedoch nie erhielten. In einem der Fälle wurde das Fahrzeug von einem Privatanbieter aus dem Ausland, in diesem Fall aus Dänemark, äußerst günstig angeboten. Über email wurde Kontakt aufgenommen, wobei die Täter - um die Opfer in Sicherheit zu wiegen - gefälschte Ausweiskopien per email übersandten. Weiterhin wurde eine gefälschte email von eBay - angeblich Käuferschutz - übermittelt. Letztlich wurde der Kaufpreis in das osteuropäische Ausland überwiesen, ohne natürlich ein entsprechendens Fahrzeug zu erhalten. Tipp: Bei Überweisungen in das Ausland sollte man entsprechende Vorsicht walten lassen, insbesondere, wenn es sich um sogenannte "Superschnäppchen" handelt.

Trickdiebstahl

Im Zusammenhang mit dem Trickdiebstahl (Spendentrick) vom vergangenen Wochenende in Witzenhausen bittet die Polizei grundsätzlich darum, dass die örtlichen Polizeidienststellen bereits im Vorfeld darüber informiert werden sollen, wenn derartige "Spendensammler" unterwegs sind. Oftmals werden die Taten erst geraume Zeit später festgestellt, so dass die Ermittlung der Tatverdächtigen erheblich erschwert wird und diese oftmals bereits weitergezogen sind. Die Erfahrung zeigt, dass bei derartigen Trickdiebstählen immer wieder versucht wird durch Ablenkung unbemerkt das Bargeld aus dem Portemonnaie zu ziehen, indem dieses durch eine Schreibunterlage verdeckt wird. Daher ist es für die örtlichen Polizeidienststellen wichtig, bereits im Vorfeld darüber Kenntnis zu erlangen, um derartige Straftaten zu verhindern oder die Täter noch zeitnah ermitteln zu können.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de
Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: