POL-ESW: Verkehrsunfälle

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Um 21:45 Uhr befuhr gestern Abend ein 41-jähriger Pkw-Fahrer aus Wanfried die L 3244 zwischen Oberdünzebach und Eschwege. Dabei erfasste der Pkw einen Dachs, der dadurch getötet wurde. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 500 EUR.

Um 18:40 Uhr fuhr ein 55-jähriger Pkw-Fahrer aus Eschwege von Röhrda in Richtung Langenhain. Ihm entgegen kam ein 29-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Ringgau. Zunächst sprang ein Reh auf die Straße, worauf beide Fahrer ihre Autos abbremsten. Das nun folgende Reh sprang jedoch gegen den Heckbereich des Pkws des 55-jährigen und dann auf die Gegenfahrbahn, wo es von dem Pkw des 29-jährigen erfasst wurde. Das Reh verendete an der Unfallstelle; an den Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.

Ein weiterer Wildunfall ereignete sich gestern Morgen, um 07:25 Uhr, auf der B 250 in der Gemarkung von Altenburschla, als ein Feldhase von dem Pkw einer 52-jähriger aus Treffurt erfasst wurde. Der Hase verendete an der Unfallstelle; am Pkw entstand geringer Sachschaden.

Um 09:20 Uhr befuhr gestern Morgen eine 47-jährige aus Leinefelde mit ihrem Transporter mit Anhänger verbotswidrig vom Parkplatz zwischen Albungen und Kleinvach nach links auf die B 27 auf. Dabei schaukelte sich der Einachsanhänger so stark auf, dass er umkippte. Es entsand geringer Sachschaden.

Polizei Sontra

Verkehrsunfall

Um 15:30 Uhr befuhr gestern eine 56-jährige Pkw-Fahrerin aus Herleshausen rückwärts aus einer Parklücke in der Querstraße in Herleshausen heraus. Dabei übersah sie den Pkw einer 26-jährigen aus Herleshausen. Sachschaden: 2300 EUR.

Polizei Witzenhausen

Wildunfall

Um 18:45 Uhr befuhr gestern Abend ein 68-jähriger Pkw-Fahrer aus Witzenhausen die L 3238 von Mollenfelde in Richtung Hübenthal. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, das am Unfallort verendete. Am Pkw entstand ein Schaden von 1200 EUR.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: