Polizei Eschwege

POL-ESW: versuchter Raub

Eschwege (ots) - Wegen versuchten Raub ermittelt die Eschweger Kripo, nachdem ein 75-jähriger aus der Gemeinde Wehretal gestern einen Vorfall angezeigt hat, der sich bereits am 09.02.16, um 19:20 Uhr, in der Niederhoner Straße in Eschwege auf dem Parkplatz vor dem Geschäft "KIK" ereignet hat. Demnach wurde der 75-jährige von einer Personengruppe ausländischer Herkunft angesprochen und von einem Mann in gebrochenem Deutsch gefragt, ob er Feuer habe. Dies verneinte er. Daraufhin wurde er von derselben Person nach Bargeld gefragt. Als er angab, dass er seine persönlichen Sachen nicht vorzeigen werde, griff der Tatverdächtige in Richtung seiner Jacke, worauf der 75-jährige zurück wich. Dabei wurde ihm von einer anderen Person aus dieser Gruppe ein Bein gestellt, so dass der Geschädigte zu Boden fiel und sich leicht verletzte. Als er laut um Hilfe rief, entfernte sich die Gruppe in Richtung Niederhoner Straße. Der Wortführer kann wie folgt beschrieben werden: Männlich, ca. 30 - 35 Jahre alt; krauses dunkles Haar, dunkle Hautfarbe, ca. 175 cm groß, schlank. Er trug eine dunkle Jacke und Hose und sprach gebrochen deutsch. Des Weiteren sucht die Kripo Eschwege Zeugen des Vorfalls, die sich aus den angrenzenden Geschäften (Aldi/ KIK) kommend in Richtung Parkplatz begaben / sich dort aufhielten. Hinweise: 05651/9250.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: