POL-ESW: Pressebericht vom 28.01.16

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Um 21:30 Uhr kam es gestern Abend im Begegnungsverkehr auf der K 3 zwischen Grebendorf und Jestädt zu einem Unfall, nachdem die Außenspiegel zweier Autos sich streiften. Der vermeintliche Verursacher ist flüchtig, am Pkw eines 19-jährigen aus Eschwege entstand ein Schaden von 150 EUR. Hinweise: 05651/9250.

Eine weitere Unfallflucht wurde gestern nachträglich angezeigt. Bereits am 24.01.16 wurde zwischen 14:30 Uhr und 16:30 Uhr ein schwarzer Skoda Oktavia im gesamten Bereich der rechten Fahrzeugseite beschädigt. Der Pkw war in dieser Zeit auf dem Parkplatz Werratalsee Nordufer geparkt. Schaden: ca. 3000 EUR; Hinweise: 05651/9250.

Sachbeschädigung

Ein Pkw Dacia Duster (Neufahrzeug) wurde zwischen dem 22.01.16 und dem 27.01.16 durch unbekannte im Bereich der Motorhaube zerkratzt. Das Fahrzeug war auf dem Gelände eines Autohauses im Westring abgestellt. Schaden: 300 EUR.

Polizei Sontra

Verkehrsunfallflucht

Um 01:20 Uhr befuhr vergangene Nacht ein 61-jähriger aus Bottrop mit einem Lkw die B 400 von Krauthausen in Richtung B 27. Ihm folgte ein Pkw. Entgegen kam ein 35-jähriger aus Waltershausen, der mit einem Sattelzug unterwegs war. Zur Unfallzeit setzte der Pkw zum Überholen des Lkws an, worauf der Fahrer der Sattelzugmaschine einen Unfall nur verhindern konnte, indem er nach rechts in den Flutgraben fuhr. Dabei wurde die Sattelzugmaschine derart beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit war und geborgen werden musste. Sowohl der Lkw-Fahrer als auch der Pkw hielten an. Der 61-jährige sprach den Pkw-Fahrer auf sein Fehlverhalten an, worauf dieser in Richtung B 27 flüchtete. Bei dem (unbeschädigten) Pkw handelt es sich um einen blauen Peugeot Bipper (Kastenwagen) mit ESW-Kennzeichen. Das Fahrzeug soll mit zwei männlichen Personen besetzt gewesen sein. Sachschaden: 7500 EUR. Hinweise: 05653/97660.

Diebstahl, Sachbeschädigung

Erneut wurde in das Sportlerheim in der Jahnstraße in Sontra eingebrochen. Zwischen dem 26.01.16, 13:00 Uhr und dem 27.01.16, 10:00 Uhr zerschlugen unbekannte Täter die Glasscheibe der Eingangstür und durchsuchten den Verkaufsraum. Im Gebäude wurden zwei weitere Türen aufgebrochen. Entwendet wurde ein Fernsehgerät Kompaktanlage mit Set-Top-Boxen. Der gesamte Schaden wird mit ca. 1100 EUR angegeben. Hinweise: 05653/97660.

Polizei Witzenhausen

Wildunfälle

Um 17:45 Uhr befuhr gestern Nachmittag ein 29-jähriger Pkw-Fahrer aus Witzenhausen die L 3239 von Kammerbach in Richtung Bad Sooden-Allendorf. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, das in den Graben geschleudert wurde, anschließend aber davon lief. Sachschaden am Pkw: 1500 EUR.

Um 08:25 Uhr befuhr heute Morgen eine 39-jährige Pkw-Fahrerin aus Bad Sooden-Allendorf die L 3464 in Richtung Wendershausen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Wildschwein, das am Unfallort verendete. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 2000 EUR.

Scherenschleifer

Auch aus dem Raum Witzenhausen wurden gestern "Scherenschleifer" gemeldet. Um 17:30 Uhr waren zwei Personen in Gertenbach unterwegs, die einer Frau anboten, Messer und Scheren für zwei Euro pro Stück zu schleifen. Nach getaner Arbeit verlangten sie 100 EUR und begründet dieses damit, dass man zwei Euro pro Zentimeter verlangt habe. So gelang es dem "Pärchen" 60 EUR zu erhalten. Beschreibung Mann: 35-40 Jahre alt, ca. 170 cm groß, schlank, kurze mittelblonde Haare, sprach akzentfrei Deutsch. Beschreibung Frau: 50 - 55 Jahre alt, etwas kleiner als der Mann, Kopftuch, sprach akzentfreies Deutsch. Benutzt wurde ein blauer Ford Lieferwagen. Hinweise: 05542/93040.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: