POL-ESW: Pressemitteilung vom 21.01.2016

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Eine 42-jährige Frau aus Eschwege fuhr gestern um 17.45h mit einem Linienbus auf der Wehretalstraße in Oberhone, um dann nach links in die Hintergasse abzubiegen. Beim Abbiegen streifte sie den Pkw einer 75-jährigen Frau aus Eschwege, welche an der Einmündung hielt, um von der Hintergasse kommend in die Wehretalstraße abzubiegen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 3500.- Euro.

Nicht angepasste Geschwindigkeit auf winterglatter Fahrbahn war die Ursache eines Unfalls, der sich gestern gegen 17.10h auf der B 27 in Höhe der Ortschaft Kleinvach ereignet hat. Eine 23-jährige Autofahrerin aus Witzenhausen fuhr auf der B 27 in nördlicher Richtung, als sie auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern geriet. Der Pkw kam nach links von der Fahrbahn ab, drehte sich um die eigene Achse und kam entgegengesetzt der Fahrtrichtung im Graben zum Stehen. Sachschaden: 2000.- Euro.

Eine 19-jährige Pkw-Fahrerin aus Eschwege ist gestern um 16.00h auf der winterglatten B 27 ins Schleudern geraten und zunächst gegen die rechte Schutzplanke geprallt. Von hier aus wurde der Pkw dann noch über die Fahrbahn gegen die linke Schutzplanke geschleudert. Die 19-jährige war auf der B 27 von Bad Sooden-Allendorf in Richtung Eschwege unterwegs und nutzte den linken der beiden möglichen Fahrstreifen, als aufgrund der nicht angepassten Geschwindigkeit ins Schleudern geriet. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt 5500.- Euro geschätzt.

Zu einer Unfallflucht ist es im Zeitraum von gestern 22.00h bis heute, 05.00h in der Gartenstraße in Eschwege gekommen. Ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer fuhr auf der Gartenstraße, als er in Höhe der Einmündung zur Bartholomäusstraße vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf winterglatter Fahrbahn nach rechts von der Straße abkam. Dabei stieß er dann gegen den Gartenzaun eines Anwesens der Bartholomäusstraße und verursachte dadurch einen Schaden von 500.- Euro. Anschließend flüchtete der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise an die Polizei Eschwege unter 05651/9125-0.

Einbruch in Gartenhütte

Eine Gartenhütte in der Straße "Kleehof" in Kammerbach war das Ziel bisher unbekannter Täter im Zeitraum von letztem Dienstag, 15.00h bis gestern 16.00h. Ein oder mehrere unbekannte Täter überstiegen das vollständig umzäunte Gartengelände und gelangten so zu der Hütte. Hier brachen sie ein Fenster auf und kamen so in die Hütte. Der Spurenlage nach zu urteilen wurde die ganze Hütte nach "brauchbaren" Gegenständen durchsucht. Nach ersten Erkenntnissen wurde jedoch nichts entwendet. Die Täter verließen das Grundstück anschließend in unbekannte Richtung. Am Fenster entstand geringer Sachschaden. Hinweise an die Polizei Eschwege unter 05651/925-0.

Polizei Witzenhausen

Einbruch in Kindergarten

In den Waldkindergarten in der Großgemarkung Am Warteberg/Auf der Vogelstange in Witzenhausen sind bisher unbekannte Täter in der vergangenen Nacht eingebrochen. Der oder die Täter brachen ein Fenster auf, um in das Innere des Gebäudes zu gelangen. Hier durchsuchten sie die Räumlichkeiten und entwendeten einen kleineren Bargeldbetrag. Der durch den Einbruch entstandene Sachschaden beträgt etwa 300.- Euro und liegt damit deutlich über der Höhe des Stehlgutes. Hinweise an die Polizei Witzenhausen unter 05542/9304-0.

Pressestelle PD Werra-Meißner, PHK Lingner

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: