Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressemitteilung vom 29.05.2015

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Zu einem Wildunfall ist es gestern Abend um 21.50h auf der Landstraße zwischen dem Forsthaus Hunsrück und Langenhain gekommen. Ein 34-jähriger Mann aus dem Ringgau war mit seinem Pkw in Richtung Langenhain unterwegs, als das Reh unerwartet über die Fahrbahn lief. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem das Tier getötet wurde. Sachschaden: 2000.- Euro.

Bereits am Mittwoch ist es gegen 16.30h zu einem weiteren Wildunfall gekommen. Dabei überfuhr ein 48-jähriger Pkw-Fahrer aus Wanfried einen Hasen. Der 48-jährige war auf der Landstraße zwischen Oberdünzebach und Aue unterwegs, als der Hase auf die Fahrbahn sprang. Der Hase verendete noch am Unfallort, am Pkw entstanden 650.- Euro Sachschaden.

Kennzeichendiebstahl

Die amtlichen Kennzeichen ESW-CD 44 wurden im Zeitraum von gestern 18.00h bis heute Morgen 07.20h in Waldkappel-Kirchhosbach entwendet. Die Kennzeichen waren an einem blauen Kia Ceed angebracht, welcher in der Robert-Koch-Straße geparkt stand. Hinweise an die Polizei Eschwege unter 05651/925-0.

Fahrraddiebstahl

Ein schwarz-grünes Mountainbike der Marke Merida, Modell "Big Seven", ist im Zeitraum von gestern, 20.30h bis heute Morgen, 07.30h im Westring in Eschwege entwendet worden. Das Fahrrad stand auf dem Hinterhof eines Anwesens im Westring und war mit einem Schloss gesichert. Der Wert des Fahrrades wird mit knapp 500.- Euro angegeben. Hinweise an die Polizei Eschwege unter 05651/925-0.

Brand eines Treckers

Ein Sachschaden in Höhe von 20.000.- Euro entstand gestern um 20.00h beim Brand eines Treckers in der Flurgemarkung "Unter den Stämmen" in Waldkappel-Bischhausen. Ein 36-jähriger Mann aus Guxhagen war auf einer Wiese mit Mulcharbeiten beschäftigt, als die hintere Achse auf der linken Seite heiß lief und der Trecker daraufhin in Brand geriet. Der Trecker brannte vollständig ab. Brandursache ist wahrscheinlich ein technischer Defekt. Die Feuerwehr Waldkappel war mit 25 Einsatzkräften am Brandort.

Polizei Sontra

Verkehrsunfall

Eine 53-jährige Autofahrerin aus Sontra ist heute Morgen gegen 05.20h auf der B 27 mit einem Reh kollidiert. Die Frau war auf der B 27 zwischen Berneburg und Sontra unterwegs, als das Tier plötzlich über die Straße lief. Das Reh wurde durch den Zusammenprall getötet. Am Pkw entstanden 3000.- Euro Sachschaden.

Polizei Hessisch Lichtenau

Pkw-Brand

Ein 43-jähriger Mann aus Helsa war gestern gegen 18.25h mit seinem Pkw auf der Heimfahrt, als das Fahrzeug in der Dieselstraße in Hirschhagen plötzlich massiv an Leistung verlor. Kurze Zeit später qualmte es aus dem Bereich des Armaturenbretts. Der Mann stellte seinen Wagen sofort ab und versuchte mittels eines mitgeführten Feuerlöschers den Brand selbst zu löschen, was aber nicht vollständig gelang. Durch die alarmierte Feuerwehr aus Hessisch Lichtenau wurde der Brand dann komplett gelöscht. Der entstandene Sachschaden wird auf 5000.- Euro geschätzt. Vermutliche Brandursache ist ein technischer Defekt im Bereich des Motorraums.

Polizei Witzenhausen

Einbruch in Spielothek

Die Spielothek in der Straße "Am Eschenbornrasen" in Witzenhausen war das Ziel bisher unbekannter Täter in der Zeit von Donnerstag, 04.00h bis 10.30h. Der oder die Täter brachen ein Toilettenfenster auf und gelangten so in die Nebenräume der Spielothek. Sie durchsuchten Küche und Lagerraum und versuchten dann in den Hauptraum einzudringen, was jedoch misslang. Es entstand lediglich Sachschaden in Höhe von 500.- Euro. Hinweise an die Polizei Witzenhausen unter 05542/9304-0.

Pressestelle PD Werra-Meißner, PHK Lingner

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: