Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressemitteilung vom 19.05.2015

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Ein 63-jähriger Autofahrer aus Bad Sooden-Allendorf ist heute Morgen um 05.30h auf der B 7 mit einem Reh kollidiert. Der Mann war auf der B 7 zwischen Bischhausen und Waldkappel unterwegs, als das Tier plötzlich auf die Straße lief. Das Reh wurde durch den Zusammenprall getötet. Sachschaden am Pkw: 1500.- Euro.

Ein schwarzer Skoda Octavia wurde gestern im Zeitraum von 09.15h bis 09.45h in der Schildgasse in Eschwege leicht beschädigt (Sachschaden: 100.- Euro). Ein bisher unbekannter Autofahrer hatte beim Öffnen seiner Fahrertür die nötige Vorsicht außer Acht gelassen und den vorderen Kotflügel des schwarzen Octavia beschädigt. Laut Zeugenaussagen hat sich der Verursacher anschließend beide Fahrzeuge angeschaut und sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Die Ermittlungen zum Fahrer dauern an.

Ein 50-jähriger Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Meinhard fuhr gestern um 11.20h auf der Straße "Am Himmelreich" in Eschwege in Richtung Reichensächser Straße. An der Einmündung zur Reichensächser Straße musste er seinen Pkw verkehrsbedingt anhalten. Ein hinter ihm fahrender, 81-jähriger Mann aus Eschwege erkannte dies zu spät und fuhr auf den haltenden Pkw auf. Sachschaden: 2500.- Euro.

Aufbruch von Baucontainer

Ein Baucontainer wurde im Zeitraum von letztem Mittwoch, 15.00h bis gestern, 07.00h von bisher unbekannten Tätern aufgebrochen. Der Container steht an der Baustelle der A 44 zwischen Waldkappel und Harmuthsachsen. Der oder die Täter brachen die Tür mit brachialer Gewalt auf und verursachten dadurch einen Sachschaden von 2000.- Euro. Da sich in dem Container lediglich Baustellenmaterial wie Rohre und Dichtungen befand, wurde nichts entwendet. Hinweise an die Kripo Eschwege unter 05651/925-0.

Polizei Sontra

Verkehrsunfall

Ein Auffahrunfall ereignete sich gestern gegen 15.35h auf der Niederhoner Straße in Eschwege. Ein 36-jähriger Autofahrer aus Eschwege fuhr stadtauswärts und wollte dann nach rechts in eine Grundstückeinfahrt abbiegen. Da gerade in diesem Moment auch ein Pkw aus der Einfahrt auf die Niederhoner Straße einbiegen wollte, hielt der 36-jährige seinen Pkw an, um dem anderen Fahrer das Einbiegen zu ermöglichen. Ein hinter dem 36-jährigen fahrender, 66-jähriger Autofahrer aus der Gemeinde Meinhard erkannte dies zu spät und fuhr auf den haltenden Pkw auf. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von 600.- Euro.

Diebstahl

Aus einer Lagerhalle im Industriegebiet "Seegel" wurden im Zeitraum von letztem Freitag, 15.00h bis gestern, 05.50h zwei Werkzeugkisten samt Werkzeug des Herstellers "Dewalt" entwendet. Das entwendete Werkzeug hatte einen Wert von 1200.- Euro. Hinweise an die Polizei Sontra unter 05653/9766-0.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfall

Zu einem Wildunfall kam es heute Nacht um 03.00h auf der Landstraße zwischen Velmeden und Lautenbach. Ein 58-jähriger Autofahrer aus Waldkappel fuhr in Richtung Laudenbach, als unerwartet eine Rotte Wildschweine über die Fahrbahn lief. Der 58-jährige konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit einem der Tiere zusammen. Das Wildschwein lief nach dem Aufprall weiter. Am Pkw entstanden 500.- Euro Sachschaden.

Polizei Witzenhausen

Verkehrsunfall

Eine Unfallflucht ereignete sich gestern um 17.10h auf der B 27 im Baustellenbereich der Ludwigsteinkurve. Ein 55-jähriger Mann aus Bad Sooden-Allendorf und ein Pkw-Fahrer aus Quedlinburg standen als erste mit ihrem Fahrzeug vor der "Rot" zeigenden Ampel. Als die Ampel auf "Grün" sprang, scherte das dritte Fahrzeug aus der sich bereits im Anfahren befindlichen Fahrzeugschlange aus, beschleunigte stark und überholte die beiden vor ihm fahrenden Fahrzeuge. Anschließend scherte er so knapp vor dem Fahrzeug des Mannes aus Bad Sooden-Allendorf ein, dass dieser eine Vollbremsung machen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der hinter ihm fahrende Mann aus Quedlinburg konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den vor ihm bremsenden Pkw auf. Der eigentliche Verursacher fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von 500.- Euro zu kümmern. Er konnte jedoch anschließend ermittelt werden. Es handelt sich dabei um einen 68-jährigen Mann aus dem Ringgau.

Diebstahl

Fünf Warnbaken, eine Fußgängerwarnung sowie zwei Verkehrszeichen "Ampelanlage" wurden im Zeitraum von letztem Mittwoch, 16.30h bis gestern, 07.00h von einer Baustelle im Bereich der Straßen "Am Steintor" und "Am Johannesberg" in Witzenhausen entwendet. Eine Absuche des näheren Bereiches blieb erfolglos. Durch die Polizei Witzenhausen wird nun zusätzlich wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. Hinweise an die Polizei Witzenhausen unter 05542/9304-0.

Pressestelle PD Werra-Meißner, PHK Lingner

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: