Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressemitteilung vom 13.05.2015 (3)

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Eine ziemliche dreiste Unfallflucht ereignete sich heute gegen 11.45h in der Gebrüderstraße in Eschwege. Ein 29-jähriger Autofahrer aus Eschwege fuhr auf der Gebrüderstraße in Richtung Marktstraße, als der vor ihm fahrende Pkw plötzlich anhielt, um anschließend rückwärts in eine Parklücke zu fahren. Dabei übersah der Fahrer den Pkw des 29-jährigen und touchierte ihn an der vorderen Stoßstange. Um den Verkehr nicht zu behindern, zeigte der 29-jährige dem Verursacher durch Handzeichen an, dass er einmal um den Block fahren würde. Als er wieder zu der Unfallstelle zurückkam, war der Unfallverursacher mittlerweile geflüchtet. Bei dem verursachenden Fahrzeug soll es sich um einen weißen Audi A3 mit "Eschweger-Kennzeichen" gehandelt haben. Am Pkw des 29-jährigen entstand Sachschaden in Höhe von 600.- Euro. Hinweise an die Polizei Eschwege unter 05651/925-0.

Unachtsamkeit beim Fahrstreifenwechsel war die Ursache eines Unfalls, der sich heute Morgen um 09.45h auf der Bahnhofstraße in Eschwege ereignet hat. Eine 73-jährige Autofahrerin aus Bad Sooden-Allendorf fuhr auf dem linken von zwei Fahrstreifen in Richtung Stadtmitte. Kurz vor der Einmündung zur Goethestraße wollte die 73-jährige den Fahrstreifen nach rechts wechseln. Dabei übersah sie den rechts neben ihr fahrenden Pkw eines 58-jährigen Mannes aus Weißenborn und es kam zu einem seitlichen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der entstandene Sachschaden wird auf 2500.- Euro geschätzt.

Suche nach einem möglichen Unfallbeteiligten

Ein 76-jähriger Mann aus Eschwege hat am letzten Freitag gegen 18.00h seinen Pkw im Alten Steinweg in Höhe der Sparda-Bank eingeparkt. Dabei hat er zwar ein Geräusch gehört, sich zunächst aber nichts dabei gedacht. Als er abends dann zuhause seinen Pkw begutachtet hat, stellte er eine leichte Beschädigung an der hinteren Stoßstange fest. Er weiß allerdings nicht mehr, ob der Schaden nicht schon vorher existent war. Bei Einparken stand hinter ihm ein älterer grüner Peugeot. Sollte es zu einer Berührung gekommen sein, da befindet sich an diesem Fahrzeug möglichweise eine Beschädigung. Der Geschädigte oder evtl. vorhandene Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Eschwege unter 05651/925-0. zu melden.

Pressestelle PD Werra-Meißner, PHK Lingner

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: