Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 08.05.15

Eschwege (ots) - Polizei Sontra

Brand

Wegen Brandstiftung ermittelt die Kripo Eschwege nachdem gestern Morgen festgestellt wurde, dass unbekannte Täter in der Landstraße in Netra (ehemalige Gaststätte) ein Holzkörbchen entzündet hatten. Dieses mit Strohwolle gefüllte Körbchen war im Fenstersims eines geöffneten Fensters abgestellt worden. Unbekannte haben demnach in der Nacht vom 06./07.05.15 die Strohwolle angezündet, wodurch das Körbchen aber auch die Gardine Feuer fingen, das aber offensichtlich von alleine wieder ausging. Der Sachschaden wird mit 250 EUR angegeben. Hinweise: 05651/9250.

Polizei Hessisch Lichtenau

Diebstahl

Um 14:00 Uhr wurde gestern Mittag festgestellt, dass unbekannte Täter im Vortridener Weg in Hessisch Lichtenau ein Gartengrundstück (Kleingartengelände "Im Tal") widerrechtlich betraten. Dort wurden eine Gartenlaube sowie ein Geräteschuppen aufgebrochen. Entwendet wurden unter anderem ein Rasenmäher, ein Generator, eine Kabeltrommel, aber auch Spielgerät. Der Schaden wird mit ca. 1000 EUR angegeben. Wann der Einbruch stattfand, kann nicht genau gesagt werden, dürfte aber im April/ Mai diesen Jahres stattgefunden haben. Hinweise: 05602/93930.

Polizei Witzenhausen

Verkehrsunfälle

Am 07.05.15, um 04:15 Uhr fuhr ein 52-jähriger Pkw-Fahrer aus Witzenhausen von Ermschwerd in Richtung Stiedenrode. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Dachs oder Waschbär, wodurch am Pkw ein Schaden von ca. 500 EUR entstand.

Um 13:50 Uhr ereignete sich gestern Mittag ein Verkehrsunfall in der Straße "Am Rasen" in Witzenhausen-Werleshausen, nachdem eine 77-jährige Pkw-Fahrerin nach links auf das Gelände der Freiwilligen Feuerwehr abbiegen wollte und dabei von dem Pkw einer 74-jährigen aus Großalmerode überholt wurde. Beide Unfallbeteiligten machten hinsichtlich des "Blinkens" unterschiedliche Angaben. Sachschaden: ca. 7000 EUR.

Diebstahl

Zu einem "Einbruch" in ein Wohnhaus kam es gestern Mittag in Witzenhausen-Ziegenhagen in der Straße "Glashütte". Der Hauseigentümer hielt sich zu dieser Zeit im Garten (Hanglage) auf und hatte die Terrassentür daher geöffnet. Durch diese muss dann der oder die Täter in das Haus eingedrungen sein, um nach Bargeld und Schmuck zu suchen. Gegen 13:30 Uhr kehrte die Ehefrau zurück und stellte fest, dass die Haustür offen stand. Durch diese sind der/ die Täter dann geflüchtet, nachdem sie eine geringe Menge Bargeld aber auch Schmuck erbeutet hatten. Hinweise bitte an die Eschweger Kripo unter 05651/9250.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: