Polizei Eschwege

POL-ESW: Sattelzug verliert Auflieger

POL-ESW: Sattelzug verliert Auflieger
blockierender Sattelauflieger

Eschwege (ots) - Ein nicht alltäglicher Verkehrsunfall ereignete sich gestern Abend, um 19:00 Uhr. Zu dieser Zeit befuhr ein 49-jähriger aus Leinefelde mit einem Sattelzug die B 400 von Eschwege in Richtung Herleshausen. In der Gemarkung von Sontra-Breitau löste sich aus bislang unbekannter Ursache der Sattelauflieger von der Zugmaschine. In einem derartigen Fall wird das Notbremssystem des Aufliegers automatisch ausgelöst. Der Auflieger kam dadurch ca. 30 Meter weiter zum Stehen. Der Auflieger musste daraufhin mit einem Bergungskran angehoben und mit einer anderen Zugmaschine weggeschleppt werden. Bis zur Bergung musste die B 400 für ca. 3 Stunden voll gesperrt werden. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Die Ladung (Filterstaub) blieb unbeschädigt. Sachschaden: ca. 6000 EUR.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: