Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressemitteilung vom 22.12.2014

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Zu einer Unfallflucht kam es im Zeitraum von letztem Samstag, 16.00h bis gestern, 13.00h auf dem Parkplatz in der Wiesenstraße in Eschwege. Dabei wurde ein schwarzer Ford Focus im Bereich des hinteren linken Radkastens beschädigt. Der Ford stand ordnungsgemäß geparkt und wurde wahrscheinlich beim Ein- oder Ausparken von einem anderen Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Verursacher flüchtete dann unerkannt von der Unfallstelle. Sachaschaden: 350.- Euro. Hinweise an die Polizei Eschwege unter 05651/925-0.

Ein 18-jähriger Autofahrer aus Witzenhausen fuhr gestern gegen 15.10h auf der B 27 von Bad Sooden-Allendorf kommend in Richtung Eschwege. Am Weidenhäuser Kreuz bog er anschließend nach rechts ab und wollte dann nach links auf der B 249 in Richtung Eschwege weiterfahren. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam er beim Abbiegen ins Schleudern und prallte gegen die Schutzplanke. Sachschaden: 800.- Euro.

Ein 41-jähriger Pkw-Fahrer aus Wanfried ist gestern um 17.10h mit einem Hassen kollidiert. Der Mann war auf der Landstraße zwischen Wanfried und Aue unterwegs, als das Tier plötzlich über die Straße lief. Der Hase wurde durch die Kollision getötet. Sachschaden: 250.- Euro.

Sachbeschädigungen

Gleich fünf Fahrzeuge wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag im Stadtgebiet von Eschwege von unbekannten Tätern beschädigt. Bei einem roten Mini und einem grauen Opel Astra, wurden jeweils beide Außenspiegel abgetreten/abgeschlagen. Beide Pkw standen auf dem Parkstreifen in der Augustastraße.

Bei einem schwarzen Audi A4 Kombi wurde der rechte Außenspiegel und bei einem roten VW Caddy der linke Außenspiegel abgetreten oder -geschlagen. Die Fahrzeuge standen im Alten Steinweg, bzw. in der Wallgasse.

Der fünfte Pkw, ein weißer VW Polo, war in der Klosterstraße abgestellt. Bei diesem Fahrzeug wurden beide Außenspiegel abgeschlagen oder -getreten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 1300.- Euro. Hinweise in allen fünf Fällen an die Polizei Eschwege unter 05651/925-0.

Auch in Berkatal-Frankershausen kam es zu einer Sachbeschädigung an einem Pkw. Hier wurde im Zeitraum von letztem Samstag, 06.15h -13.30h ein grauer VW Golf Plus beschädigt. Bisher unbekannte Täter stachen mit einer Nadel/einem Nagel aus einer Pinnwand in die Reifenflanke und beschädigten den Reifen dadurch. Der Pkw stand in der Straße "Am Wasser" geparkt. Sachschaden: 100.- Euro. Hinweise an die Polizei Eschwege unter 05651/925-0.

Einbruchdiebstahl

Ein Wohn- und Geschäftshaus in der Kirchstraße in Bad Sooden-Allendorf war das Ziel bisher unbekannter Täter am letzten Samstag im Zeitraum von 15.00h bis 19.00h. Der oder die Täter brachen eine Tür auf der Gebäuderückseite des Hauses auf und gelangten so in das Gebäude. Nachdem eine weitere Tür aufgebrochen wurde, gelangten die Täter ins Treppenhaus. Im Treppenhaus angelangt brachen die Täter anschließend eine Wohnungseingangstür und die Tür zu einer Arztpraxis auf. Alle Wohn- und Praxisräume wurden akribisch durchsucht. Aus der Wohnung entwendeten die Täter Schmuck und Bargeld in bisher unbekannter Höhe. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 1700.- Euro geschätzt. Hinweise an die Kripo Eschwege unter 05651/925-0.

Polizei Sontra

Verkehrsunfälle

5500.- Euro Sachschaden entstanden bei einem Unfall, der sich am Samstag gegen 18.25h im Einmündungsbereich Eisenacher Straße/Brandenburgstraße in Herleshausen ereignet hat. Ein 59-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Wartburgkreis fuhr auf der Eisenacher Straße stadteinwärts und bog dann nach rechts in die Brandenburgstraße ab. Aufgrund nicht abgepasster Geschwindigkeit gerier er beim Abbiegevorgang deutlich über die Fahrbahnmitte hinaus und stieß gegen den Pkw eines 45-jährigen Mannes aus Herleshausen, der die Brandenburgstraße in Richtung Eisenacher Straße befuhr.

Ein Wildunfall ereignete sich am Samstag um 13.25h auf der Landstraße zwischen Altefeld und Frauenborn. Dabei stieß ein 26-jähriger Autofahrer aus Göttingen mit einem Reh zusammen, welches plötzlich über die Straße lief. Das Tier verendete noch am Unfallort. Sachschaden: 4000.- Euro.

Ein 22-jähriger Autofahrer aus Sontra ist am Samstag um 19.00h auf der Kreisstraße zwischen Breitau und Grandenborn von der Straße abgekommen und gegen einen Baum gefahren. Der 22-jährige kam aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Sachschaden: 5000.- Euro.

Pressestelle PD Werra-Meißner, PHK Lingner

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: