Polizei Eschwege

POL-ESW: Trickdiebstähle

Eschwege (ots) - Um 14.30 Uhr wurde gestern Nachmittag ein 82-jähriger Mann aus der Gemeinde Meißner in der Vierbacher Straße in Germerode aus einem Fahrzeug heraus "in gebrochenem Deutsch" angesprochen, mit der Bitte Geld zum Telefonieren zu wechseln. Nachdem der 82-jährige sein Portmonee geöffnet hatte, stieg der Täter aus und "schaute" mit in das Portmonee. Dabei entwendete er 150 EUR aus dem Scheinfach. Hinweise: 05651/9250.

In Großalmerode betraten am 03.12.14, zwischen 14.00/15.00 Uhr gleich sieben Personen ein Juweliergeschäft am Marktplatz. Dabei handelt es sich um drei Frauen und drei Männer sowie eine ältere Frau, die nacheinander den Verkaufsraum betraten. Die Männer ließen sich mehrere Uhren zeigen und lenkten somit die Verkäuferin ab. Die ältere Frau war daher nicht mehr im Blickfeld der Verkäuferin. Erst am gestrigen Morgen wurde der Diebstahl eines Alu-Koffers aus dem Werkstattraum festgestellt, indem sich 25 Damenringe (gelbgold) und vier Uhren befanden. Der Schaden liegt bei ca. 10.000 EUR. Bei allen Personen soll es sich um Osteuropäer handeln. Die "Pärchen" waren von der Körpergröße her eher klein und zwischen 155 bis 170 cm groß, wobei die Frauen Kopftücher (teilweise unter der Kapuze) trugen. Die vermeintliche Diebin wird auf 70 - 75 Jahre geschätzt, 160 cm groß, graue kurze Haare. Hinweise: 05602/93930 oder an die Eschweger Kripo unter 05651/9250.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: