Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 19.11.14

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Um 08.15 Uhr befuhr gestern Morgen ein 44-jähriger Pkw-Fahrer aus Eisenach die Hilberlachstraße in Bad Sooden-Allendorf in Richtung der B 27. Im Einmündungsbereich zur B 27 musste er als drittes Fahrzeug anhalten. Aus Richtung B 27 kam ein 21-jähriger Pkw-Fahrer aus Witzenhausen und beabsichtigte hinter dem stehenden Pkw des 44-jährigen nach links in die Werrastraße abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge mit einem Sachschaden von ca. 4000 EUR.

Um 09.18 Uhr befuhr gestern Morgen ein 58-jähriger aus Menden mit einer Sattelzugmaschine den Preußenplatz in Eschwege und beabsichtigte nach rechts in die Niederhoner Straße abzubiegen. Ein 65-jähriger Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Meinhard hatte sich neben den Sattelzug eingeordnet, da er nach links in die Niederhoner Straße abbiegen wollte. Als der Sattelzug dann nach rechts abbog, schwenkte der Auflieger so weit aus, dass der Pkw auf der rechten Fahrzeugseite beschädigt wurde. Sachschaden: 3500 EUR.

Eine Unfallflucht wird aus der Augustastraße in Eschwege gemeldet. Dort wurde gestern Vormittag, zwischen 11.30 Uhr und 11.45 Uhr, der Außenspiegel eines gelben VW Transporters angefahren, der am rechten Fahrbahnrand geparkt war. Schaden: 300 EUR. Hinweise: 05651/9250.

Diebstahl, Sachbeschädigung

Um 17.50 Uhr wurde gestern Nachmittag einem 60-jährigen aus Wanfried ein Iphone 4S gestohlen. Der 60-jährige war in Eschwege "Unter dem Berge" in Höhe der dortigen Bushaltestelle zu Fuß unterwegs. Schaden: 150 EUR.

Zwischen dem 15.11.14 und dem 17.11.14 wurde aus einem Vorgarten eines Grundstücks im Von-Keudel-Ring in Meinhard-Schwebda eine Handkreissäge der Marke "Attika" gestohlen. Schaden: 250 EUR.

Versuchter Betrug

Vor einigen Tagen erhielt in den Abendstunden eine 63-jährige aus Eschwege einen Anruf von einem ihr unbekannten Mann, der angab, dass sie 48.000 EUR in einer Lotterie gewonnen habe. Um diesen Gewinn in Anspruch zu nehmen, müsse sie am darauffolgenden Tag einen Barbetrag von 900 EUR an einen Bevollmächtigten übergeben. Und tatsächlich rief am nächsten Tag ein Mann an, der den Gewinn bestätigte und ein Team samt Notarin ankündigte. Zuvor müsse sie nun aber sieben Paysafe-Karten á 100 EUR holen und die entsprechenden Codes durchgeben. In diesem Moment war klar, dass es bei der Betrugsmasche nur um die Erlangung der besagten Paysafe-Codes ging, da der Besitzer dieser Codes diese sofort einlösen kann. Die Angerufene hatte richtuig reagiert und vorab bereits die Polizei informiert.

Polizei Witzenhausen

Verkehrsunfall

Um 20.55 Uhr befuhr eine 21-jährige Eschwegerin die B 27 von Marzhausen kommend in Richtung BAB 38. Im Kreisverkehr war sie nach eigenen Angaben kurz Unaufmerksam, wodurch sie die dortige Leitplanke touchierte. Sachschaden: 500 EUR.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: