Polizei Eschwege

POL-ESW: Wildunfälle

Eschwege (ots) - Ein Wildunfall ereignete sich heute Morgen, um 07.15 Uhr, auf der L 3147 zwischen Hopfelde und Hessisch Lichtenau, nachdem ein Reh von dem Pkw einer 21-jährigen aus Hessisch Lichtenau erfasst wurde. Das Reh verendete an der Unfallstelle; am Pkw entstand ein Schaden von ca. 2500 EUR.

Zu einem weiteren Wildunfall kam es gestern abend, um 18.35 Uhr auf der B 451 zwischen Witzenhausen und Hundelshausen. Ein 23-jähriger Autofahrer aus Witzenhausen war in Richtung Witzenhausen unterwegs, als plötzlich ein Waschbär über die Straße lief. Trotz sofortiger Vollbremsung kam es zu einer Kollision, bei welcher der Waschbär getötet wurde. Sachschaden am Pkw: 250 Euro.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: