Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 28.03.14

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfall

Eine 28-jährige Pkw-Fahrerin aus Eschwege befuhr heute Morgen, um 07.15 Uhr, die Friedrich-Wilhelm-Straße in Eschwege. Im Kreuzungsbereich zur Hindenlangstraße missachtete sie die Vorfahrt einer 18-jährigen Pkw-Fahrerin aus "Hohes Kreuz". An den Pkws entstand ein Sachschaden von ca. 6000 EUR.

Diebstahl, Sachbeschädigung

Ein grauer Ford Fiesta wurde gestern, zwischen 17.00 Uhr und 20.50 Uhr, beschädigt. Das Auto war im Freizeitzentrum Grebendorf vor dem Saunabereich geparkt. Unbekannte zerkratzten die gesamte linke Fahrzeugseite sowie die Motorhaube. Schaden: ca. 1000 EUR.

Polizei Sontra

Wildunfall

Mit einem Reh kollidierte heute Morgen, um 05.45 Uhr, ein 35-jähriger Pkw-Fahrer aus Gerstungen, der zwischen Lüderbach und der B 7 unterwegs war. Das Tier verendete an der Unfallstelle; Sachschaden am Pkw: ca. 2000 EUR.

Polizei Witzenhausen

Verkehrsunfall

Ein Auffahrunfall ereignete sich gestern Nachmittag, um 14.40 Uhr, auf der B 80 in der Gemarkung von Unterrieden. Eine 27-jährige aus Witzenhausen beabsichtigte nach rechts auf die B 27 abzubiegen, musste verkehrsbedingt jedoch anhalten. Die nachfolgende 22-jährige Pkw-Fahrerin aus Witzenhausen bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Schaden: 3000 EUR.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: