Polizei Eschwege

POL-ESW: Täter ermittelt

Eschwege (ots) - Im Zusammenhang mit den sexuellen Übergriffen auf drei Frauen im Bereich der Witzenhäuser Nordbahnhofstraße gelang es der Polizei den Täter zu ermitteln.

Bezugnehmend auf den Pressebericht vom 22.03.14 (ots-PP Nordhessen) waren zu diesem Zeitpunkt zwei geschädigten Frauen bekannt, die von einem jungen Mann unsittlich angefasst wurden. Zwischenzeitlich war der Polizei ein dritter Vorfall angezeigt worden, wonach eine Frau aus Stade am Freitag, den 21.03.14, um 19.55 Uhr, von Nordbahnhof zu Fuß in Richtung Stadtmitte unterwegs war. Auf dem Fußweg zwischen der Nordbahnhofstraße und der Mündener Straße wurde sie von dem Täter unter ihren Rock gefasst, der daraufhin in Richtung "Unter den Bückenbergen" flüchtete. Die Fahndungen nach dem Täter verliefen unmittelbar nach den Taten ergebnislos.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen und der vorhandenen Beschreibung des Täters gelang es einem Beamten der Polizeistation Witzenhausen einen jungen Mann festzustellen, der am 26.03.14, um 09.10 Uhr, den Linienbus am Witzenhäuser Busbahnhof in Richtung Bahnhof bestieg. Durch die alarmierten Kollegen der Polizeistation wurde der Mann am Bahnhof kontrolliert und vorläufig festgenommen. In den Vernehmungen durch die Kripo gestand er dann die Taten, die er - nach seinen Angaben - unter starkem Alkoholeinfluss begangen haben will. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 17-jährigen aus Witzenhausen, der nach seiner Vernehmung wieder entlassen wurde.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: