Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 25.03.14

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Eine 73-jährige aus Mühlhausen ging am 23.03.14, um 15.18 Uhr, zu Fuß über den Parkplatz des Geriatriezentrums der Rhenanus-Klinik in Bad Sooden-Allendorf. Zu dieser Zeit stand ein 50-jähriger aus Witzenhausen mit seinem Pkw auf der Fahrstraße des Parkplatzes und musste wegen eines ausparkenden Autos zurücksetzen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit der Fußgängerin, die stürzte und sich dabei leicht verletzte.

Gestern Abend kollidierte eine 27-jährige Pkw-Fahrerin aus der Gemeinde Wehretal mit einem Dachs, als sie auf der B 452 von Eschwege in Richtung Reichensachsen unterwegs war. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Frontbereich stark beschädigt. Schaden: ca. 5000 EUR.

Geringer Sachschaden entstand gestern Nachmittag, um 15.55 Uhr, als ein 74-jähriger aus Kella seinen Pkw in der Eschweger Forstgasse zurücksetzte und mit der Anhängerkupplung den Pkw einer 51-jährigen Eschwegerin leicht beschädigte.

Polizei Sontra

Wildunfall

Mit einem Reh kollidierte heute Morgen, um 06.45 Uhr, ein 38-jährtiger Pkw-Fahrer aus dem Ringgau, der von Renda in Richtung Altefeld unterwegs war. Das Reh lief anschließend davon; am Pkw entstand ein Schaden von ca. 1200 EUR.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfälle

Um 16.05 Uhr befuhr gestern Nachmittag eine 26-jährige Pkw-Fahrerin aus Hessisch Lichtenau die Leipziger Straße (K 87) von Walburg kommend in Richtung der L 3238, um in Richtung Velmeden abzubiegen. Dabei übersah sie den vorfahrtsberechtigten Pkw einer 74-jährigen aus Großalmerode, die aus Richtung Velmeden kam. Bei dem anschließenden Zusammenstoß verletzte sich die 74-jährige schwer und wurde in das Klinikum Werra-Meißner gebracht. Die 26-jährige wurde leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Sachschaden: ca. 10.000 EUR.

Elektroschrott

Um 19.05 Uhr wurden gestern Abend zwei Personen dabei angetroffen, wie sie in der Sälzer Straße in Hessisch Lichtenau am Straßenrand stehende Elektroaltgeräte einsammelten und in einen weißen Ford Transit luden. Die Geräte waren für die Elektroschrottsammlung des Zweckverbandes Abfallwirtschaft Werra-Meißner bestimmt. Die zwei Beschuldigten konnte keine geforderte Erlaubnis vorlegen, so dass eine entsprechende Strafanzeige gefertigt wurde. Die Kontrolle des Ford Transit ergab, dass die Ladefläche zu ca. 75 Prozent mit Elektroschrott gefüllt war. Der gesammelte Elektroschrott musste an den Zweckverband übergeben werden. Da der Transit erhebliche Mängel aufwies, zudem der TÜV im Dezember 2013 abgelaufen war, erfolgte auch eine entsprechende Ordnungswidrigkeitenanzeige gegen die Halterin.

Einbruch

Unbekannte Täter betraten vermutlich in den Abend-/ Nachtstunden des 23.03.14 das Gelände des Hundevereins in der Jakob-Ziegler-Straße in Hessisch Lichtenau. Dort hebelten der/ die Täter zunächst eine Tür zum Geräteschuppen auf. Anschließend wurde noch versucht das Gitter eines Fensters abzuschrauben sowie ein Fenster aufzuhebeln, was jedoch nicht gelang. Entwendet wurde nichts; der Sachschaden wird mit ca. 200 EUR angegeben. Hinweise: 05602/93930.

Polizei Witzenhausen

Diebstahl, Sachbeschädigung

Zwischen dem 21.03.14, 15.00 Uhr und dem 24.03.14, 17.00 Uhr wurden in Witzenhausen in der Straße "Zu den Weinbergen" vier Reifen der Marke Michelin Energy Safer 195/69/R15 88 HTL gestohlen. Die Reifen waren in einem Ford Focus Kombi abgelegt. Das Auto war auf dem Gelände der alten Aral-Tankstelle abgestellt. Der/ die Täter schlugen die Heckscheibe des Fahrzeuges ein, um die Reifen zu entwenden. Der Schaden wird mit 500 EUR angegeben. Hinweise: 05542/93040.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: