Polizei Eschwege

POL-ESW: Fischwilderei; Einbruch

Eschwege (ots) - Wegen Fischwilderei wurden vier rumänische Staatsangehörige vorläufig festgenommen, die heute Vormittag (11.25 Uhr) im Bereich der Städtischen Teiche im Losseweg in Fürstenhagen angelnd angetroffen wurden. Bei Eintreffen der Polizei hatten diese bereits 15 Karpfen aus dem Teich gefischt, die - da noch lebend - durch die Beamten der Polizeistation Hessisch Lichtenau wieder in den Teich zurückgesetzt wurden. Nach der Identitätsfeststellung wurden die vier Personen wieder entlassen.

In der vergangenen Nacht drangen unbekannte Täter in der Gebrüderstraße in Eschwege in ein Geschäft für Antikes ein. Nach dem Aufhebeln der Eingangstür wurde von einer Ausstellungspupppe der Nachbau einer Maschinenpistole (MP 40) mit braunem Lederriemen gestohlen. Die Waffe ist als solche unbrauchbar. Schaden: 250 EUR. Hinweise: 05651/9250.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: