Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 19.03.14 (2)

Eschwege (ots) - Verkehrsunfälle

Um 11.25 Uhr befuhr ein 59-jähriger Pkw-Fahrer aus Bad Sooden-Allendorf die Gartenstraße in Bad Sooden-Allendorf in Richtung Waldisstraße. Als er nach links auf ein Grundstück einfahren wollte, wurde er von dem Pkw eines 67-jährigen aus Braunlage überholt, wodurch es zum Zusammenstoß kam. Während der 59-jährige angab, rechtzeitig geblinkt zu haben, behauptete der andere, dass dies nicht der Fall war. Sachschaden: ca. 4000 EUR.

Um 09.25 Uhr hielt heute Morgen ein 47-jähriger aus Apolda mit einem Sattelzug in Höhe des Back-Shops in der Leipziger Straße (B 7) in Hessisch Lichtenau-Fürstenhagen an. Nachdem der Fahrer das Führerhaus verlassen hatte, setzte sich die Sattelzugmaschine in Bewegung und rollte vorwärts gegen zwei auf der Bundesstraße haltenden Autos, wodurch ein Sachschaden von ca. 10.000 EUR entstand.

Diebstahl, Sachbeschädigung

Ein Einbruchsversuch in einen Restpostenmarkt in der Leipziger Straße in Hessisch Lichtenau wird heute Vormittag angezeigt. Zwischen dem 14.03. und heute Morgen versuchten unbekannte Täter die Stahltür zur Laderampe aufzuhebeln. Aufgrund vorhandener Sicherungen gelang es dem/ den Tätern nicht, in das Gebäude einzudringen. Der Sachschaden wird auf ca. 700 EUR beziffert.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: