Polizei Eschwege

POL-ESW: Raub

Eschwege (ots) - Am gestrigen Abend ereignete sich ein Raubüberfall auf eine Tankstelle in der Reichensächser Straße in Eschwege. Um 22.43 Uhr betrat ein männlicher Täter den Verkaufsraum der Tankstelle und bedrohte den Angestellten über den Tresen hinweg mit einem Messer. Dabei forderte er den Angestellten mit den Worten: "Geld her, nur Scheine" zur Herausgabe von Bargeld auf. Der Angestellte kam dieser Aufforderung nach und übergab dem Täter Bargeld in Höhe von ca. 300 EUR. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Stadtmitte.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Ca. 175 - 180 cm groß, kräftige Figur, leicht "schwankender" Gang. Bekleidet war der Täter mit eine dunklen (schwarzen) Jacke (Blouson mit Kapuze), wobei die Kapuze über den Kopf gezogen war. An der Jacke befindet sich ein senkrechter Reißverschluss an der linken Brust. Das Gesicht war zudem mit einem dunklen Schal verdeckt, so dass nur die Augen zu sehen waren. Weiterhin trug er eine weite, dunkle Hose mit einem weißen Zeichen (Nike?) auf dem linken Oberschenkel. Die Gesäßtasche hat auf der rechten Seite einen Knopf. Bei den Schuhen soll es sich um mittelgraue Sportschuhe handeln mit weißer Sohle und breitem weißen Sohlenrand.

Die Eschweger Kripo bittet um Hinweise, insbesondere um Wahrnehmungen unmittelbar vor und nach der Tatausführung (ca. 22.30 Uhr bis 23.00 Uhr). Tel.: 05651/9250.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: