Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 13.03.14 (2)

Eschwege (ots) - Verkehrsunfall

5000 EUR Sachschaden entstanden bei einem Unfall, der sich heute Morgen in der Ringenkuhler Straße in Großalmerode ereignet hat. Zur Unfallzeit befuhr ein 21-jähriger aus Großalmerode in Richtung Kohlenstraße, als ein Reh über die Straße lief. Der Fahrer wich dem Tier aus, kam dabei aber mit dem Auto von der Straße ab. Nachdem der Pkw ca. 50 Meter über eine Grünfläche fuhr, wurde das Fahrzeug von einem Baumstumpf gestoppt. Der Fahrer wurde vorsorglich zur Untersuchung in das Krankenhaus gebracht.

Diebstahl (PM v. 11.03.14)

Der in der Pressemitteilung vom 11.03.14 mitgeteilte Diebstahl einer Handtasche in der "Langen Reihe" in Bad Sooden-Allendorf stellte sich als "Missverständnis" heraus. Während die Geschädigte sich zu dem Restaurant begab und dabei ihre Handtasche unbeaufsichtigt an einem Stuhl im Außenbereich hängen ließ, nahm sich ein Anwohner der Handtasche an und gab diese als Fundsache bei der Tourist-Info ab. Kurz darauf bemerkte die Geschädigte den "Verlust" und erstatte Anzeige wegen Diebstahls.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: