Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 10.03.14

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Diebstahl, Sachbeschädigung

Aus einem VW Tiguan, der in der Hintergasse in Weißenborn abgestellt war, wurde in der vergangenen Nacht ein Mobiltelefon (älteres Nokia) aus der Freisprecheinrichtung entwendet. Weiterhin war das Handschuhfach geöffnet. Schaden: 100 EUR.

Am vergangenen Freitag kam es, zwischen 16.30 Uhr und 23.30 Uhr, in der Friedrich-Wilhelm-Straße in Eschwege zum Diebstahl eines BMX-Rades (Wert: 30 EUR). Dieses stand ungesichert in einem Hinterhof eines Mehrfamilienhauses. Den Ermittlungen nach gelangten der/ die Täter über die benachbarten Gärten auf das Grundstück. Zusätzlich wurde festgestellt, dass ein weiteres Fahrrad (silbernes Herren-Alu-Rad), das dort ebenfalls ungesichert abgestellt war, entwendet wurde. Schaden: 50 EUR.

Im Schlehenweg in Eschwege wurde ein blauer Ford Focus beschädigt, indem durch unbekannten Täter ein frischer Kratzer in den hinteren rechten Kotflügel hinterlassen wurde, wodurch ein Schaden von 100 EUR entstand. Bei der Anzeigenaufnahme wurde festgestellt, dass auch ein dort geparkter blauer Pkw Audi, durch einen frischen Kratzer auf der Motorhaube beschädigt wurde. Schaden: 300 EUR. Gegen 13.00 Uhr konnte gestern Mittag ein junger Mann beobachtet werden, der zwischen den Autos herum schlich und sich zwischen den dort geparkten Autos bückte, wo er dann "irgendetwas machte". Eine nähere Beschreibung liegt derzeit nicht vor; weiter Hinweise bitte an die Eschweger Polizei unter 05651/9250.

Einbruch in Schule

Am 08.03.14 zertrümmerten unbekannte Täter eine Scheibe zu einem Klassenraum der Gerhard-Hauptmann-Schule in der Martinsgasse in Wanfried, um so das Fenster zu entriegeln und in die Schule zu gelangen. Anschließend brach er gewaltsam in das Sekretariat und die sogenannte "Milchkammer" ein, wo die Ausgabe von Milch und Kakao an die Schüler erfolgt. Bei dem Einbruch, der sich zwischen 23.15 Uhr und Mitternacht ereignete, wurden ca. 300 EUR Bargeld erbeutete; der Sachschaden wird mit ca. 500 EUR angegeben. Hinweise nimmt die Eschweger Kripo unter 05651/9250 entgegen.

Körperverletzung

Wegen Körperverletzung im Zusammenhang mit häuslicher Gewalt ermittelt die Eschweger Polizei, nachdem am gestrigen Sonntagnachmittag ein 25-jähriger aus Helsa während eines Trennungsgesprächs gegenüber seiner ehemaligen Lebensgefährtin handgreiflich wurde. In der Wohnung in Bad Sooden-Allendorf schubste er zunächst die Geschädigte, stieß sie gegen die Wand, schlug sie und zog sie an den Haaren. Zusätzlich zerstörte er noch Mobiliar, wodurch ein Sachschaden von ca. 100 EUR entstand.

Polizei Sontra

Wildunfall

Um 19.25 Uhr ereignete sich gestern Abend zwischen Eltmannsee und Thurnhosbach ein Wildunfall, wobei ein Rehbock von dem Pkw einer 24-jährigen aus Waldkappel erfasst wurde. Das Tier verendete; Sachschaden am Pkw: 300 EUR.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: