Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 06.03.14

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Um 13.15 Uhr befuhr ein 22-jähriger Eschweger mit seinem Pkw die Heubergstraße in Richtung Reichensächser Straße in Eschwege. Dabei kam er in Höhe des Norma-Marktes mit dem Auto von der Fahrbahn ab, ohne jedoch Schaden anzurichten.

Eine Pkw-Fahrerin parkte gestern Mittag, um 12.55 Uhr, auf dem Parkplatz Tegut/ Aldi in der Werrastraße in Bad Sooden-Allendorf rückwärts aus. Dabei fuhr sie mit dem Pkw - einem weißen Opel Astra - gegen eine 42-jährige aus Bad Sooden-Allendorf, die sich in diesem Moment zu Fuß auf dem Parkplatz bewegte. Nachdem man sich kurz unterhalten hatte, verließ die Fahrerin (ältere Dame mit grauem Haar) die Unfallörtlichkeit, ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Die 42-jährige wurde bei dem Unfall leicht am Rücken verletzt. Hinweise: 05652/92146.

Um 15.49 Uhr geriet gestern Nachmittag ein weißer Kleintransporter mit Leipziger (L) Kennzeichen von der Straße ab. Der Unfall ereignete sich auf der B 250 zwischen Altenburschla und Wanfried. Der Transporter durchfuhr den Straßengraben und dürfte auf der Beifahrerseite nicht unerheblich beschädigt sein. Anschließend beging der Fahrer/ die Fahrerin Unfallflucht. Hinweise: 05651/9250.

In der vergangenen Nacht wurde im Alten Steinweg in Eschwege ein dort geparkter grauer Hyundai Getz angefahren und im Bereich der Fahrerseite (Kotflügel und Türen) beschädigt. Zudem wurde der linke Außenspiegel abgefahren. Schaden: ca. 1000 EUR; Hinweise: 05651/9250.

Diebstahl

Auf dem Parkplatz in der Reichensächser Straße (Höhe Schwimmbad) wurden von einem weißen Opel Corsa die beiden amtlichen Kennzeichen (ESW-JD 12) abmontiert und gestohlen. Schaden: 30 EUR.

Polizei Sontra

Verkehrsunfall

Um 18.10 Uhr befuhr gestern Abend ein 20-jähriger Pkw-Fahrer aus Sontra die K 28 von Sontra in Richtung Ulfen. In einer Linkskurve geriet er mit dem Pkw ins Schleudern und anschließend von der Straße ab. Dabei wurde noch ein Leitpfosten beschädigt. Der Sachschaden wird mit ca. 4000 EUR angegeben.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: