Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 17.01.14

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Wildunfall

Mit einem Reh kollidierte gestern Nachmittag, um 17.30 Uhr, eine 49-jährige Pkw-Fahrerin aus Großalmerode, die von Meißner-Vockerode in Richtung Hoher Meißner unterwegs war. Das Reh lief anschließend weiter; Sachschaden: 800 EUR.

Polizei Sontra

Verkehrsunfall

Ein 30-jähriger Pkw-Fahrer aus Berka befuhr gestern Nachmittag, um 14.40 Uhr, die B 27 von der B 400 kommend in Richtung B 7. In der Gemarkung von Sontra-Wichmannshausen kam der 30-jährige mit seinem Pkw nach rechts von der Bundesstraße ab und prallte in die Leitplanken, an denen drei Felder beschädigt wurden. Sachschaden: ca. 3000 EUR.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfall

Um 21.35 Uhr befuhr gestern Abend ein 29-jähriger Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Berkatal die Leipziger Straße in Hessisch Lichtenau in Richtung Kassel. Dabei kam der Fahrer mit seinem Pkw nach links von der Straße ab und prallte gegen zwei Bäume und den davor befindlichen Metallbügeln. Sachschaden: 1500 EUR.

Einbruch

In der Landgrafenstraße in Hessisch Lichtenau drangen unbekannte Täter in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein, nachdem die Wohnungstür zuvor aufgehebelt wurde. Die Tat ereignete sich vergangene Nacht zwischen Mitternacht und 04.00 Uhr. Aus der Wohnung wurden zwei Notebooks und ein Portmonee mit etwas Bargeld gestohlen. Schaden: 1600 EUR. Hinweise: 05651/9250.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de
Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: