Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 13.01.14

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Am 11.01.2014, um 18.15 Uhr, wollte auf dem Marktplatz in Bad Sooden-Allendorf ein 57-Jähriger aus Bad Sooden-Allendorf mit seinem PKW rückwärts einparken. Dabei stieß er gegen einen geparkten PKW, wodurch ein Schaden von ca. 500EUR entstand. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort, konnte aber aufgrund von Hinweisen schnell ermittelt werden.

Ein weiterer Unfall ereignete sich am Samstagabend, um 19.28 Uhr, in Bad Sooden-Allendorf. Eine 45-Jährige aus Witzenhausen wollte von der Wahlhauser Straße nach links auf die Werrabrücke abbiegen. Sie geriet dabei mit ihrem PKW ins Schleudern und stieß auf einer Verkehrsinsel gegen ein Verkehrszeichen. Der Sachschaden beträgt 1250EUR, das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Am 12.01.2014, um 16:54 Uhr, befuhr ein 60-Jähriger aus Wanfried die K49 zwischen Wanfried und Völkershausen. In einer Rechtskurve geriet der 60-Jährige mit seinem Auto zu weit auf die Gegenfahrbahn und streifte dort den entgegenkommenden PKW einer 17-Jährigen aus Wanfried. Der 60-Jährige fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Sein Führerschein wurde sicher gestellt. Der Schaden beträgt 6000 EUR.

Sachbeschädigung

In der Nacht vom Samstag dem 11.01.2014 auf Sonntag den 12.01.2014 wurde ein geparkter PKW VW Passat in Wanfried in der Straße "Heidebühl" beschädigt. Unbekannte Täter sprühten Bauschaum in den Auspuff. Der Schaden beträgt 300EUR.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfall

Ein Wildunfall ereignete sich gestern Vormittag, um 10.35 Uhr, zwischen Velmeden und dem Abzweig nach Hausen auf der L 3241. Dort kollidierte ein 27-jähriger Pkw-Fahrer aus Hessisch Lichtenau mit einem Reh, das anschließend davon lief. Am Pkw entstand Sachschaden.

Diebstahl, Sachbeschädigung

Sonntagnacht wurde zwischen 2:00 Uhr und 2:30 Uhr in Hessisch Lichtenau in der Heinrichstraße in der Tiefgarage des Steinweg-Centers die Sichtscheiben der Feuerlöschschränke eingeschlagen. Die Täter entwendeten zwei Feuerlöscher. Diese entleerten sie hundert Meter vom Tatort entfernt aus und warfen die leeren Feuerlöscher in ein Gebüsch. Der Schaden beträgt 300EUR. Im Verlauf der Nacht fiel eine Gruppe von Jugendlichen auf, die grölend im Bereich Landgrafenstraße Mülleimer aus den Halterungen rissen und Silvesterknaller entzündeten. Weiterhin wurde die Bepflanzung eines größeren Blumekübels in Höhe der Volksbank herausgerissen. Wie sich herausstellte kommen diese Personen auch für den Diebstahl/ Entleerung der Feuerlöscher infrage.

Polizei Witzenhausen

Diebstahl, Sachbeschädigung

Am Samstag zwischen 02:05 Uhr und 10:20 Uhr drangen unbekannte Täter durch ein Fenster in die Gaststätte des Studentenclubs in der Steinstraße in Witzenhausen ein. Der oder die Täter durchwühlten den Thekenbereich und entwendeten die Getränkekasse. Der Sachschaden beträgt 200EUR.

Vom Mittwoch dem 8.01.2014 bis zum Donnerstag dem 9.01.2014 wurde in Witzenhausen in der Straße "Hinter dem Deich" eingebrochen. Unbekannte Täter brachen das Vorhängeschloss eines Geräteanbaus der Gartenlaube auf und entwendeten ein Außenkabel. Dies ließen sie aber auf dem Gartengrundstück zurück. Es entstand ein geringer Sachschaden.

Zwischen Montag dem 6.01.2014 bis Sonntag dem 12.01.2014, 17:00 Uhr versuchten unbekannte Täter in Witzenhausen in der Straße "Am Altersheim", die Eingangstür eines Wohnhauses aufzuhebeln. Dies gelang jedoch nicht, so dass nur Sachschaden entstand.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler/ Marina Tolpina

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: