Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressemitteilung vom 03.01.2014

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Ein Wildunfall ereignete sich gestern Morgen um 06.00h auf der Landstraße zwischen Großtöpfer und Frieda. Eine Autofahrerin aus Geismar war in Richtung Frieda unterwegs, als plötzlich ein Wildschwein auf die Straße lief. Die Frau konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zu einer seitlichen Kollision mit dem Tier. Das Wildschwein lief anschließend weiter. Am Pkw entstanden 300.- Euro Sachschaden.

Ein weiterer Wildunfall geschah heute Morgen gegen 07.35h auf der Landstraße zwischen Eschwege und Niederdünzebach. Eine 32-jährige Autofahrerin aus Wanfried fuhr in Richtung Eschwege, als plötzlich zwei Rehe über die Straße liefen. Trotz einer sofortigen Vollbremsung streifte die 32-jährige eines der beiden Tiere. Beide Rehe liefen anschließend in Richtung Leuchtberg weiter. Sachschaden am Pkw: 350.- Euro.

Zu einem Unfall im Begegnungsverkehr kam es gestern gegen 13.00h auf der Kreisstraße zwischen Völkershausen und Wanfried. Ein 33-jähriger Mann aus dem Ringgau fuhr auf der Kreisstraße in Richtung Wanfried. Im Verlauf der Strecke kam ihm eine 78-jährige Autofahrerin aus Wanfried entgegen. Bei Vorbeifahren berührten sich die beiden Fahrzeuge mit ihren jeweiligen linken Außenspiegeln. Sachschaden: 250.- Euro.

Sachbeschädigung

Ein weißer Peugeot Kombi wurde in der Silvesternacht in der Steinstraße in Bad Sooden-Allendorf beschädigt. Der Pkw stand in der Nacht ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkt. Bisher unbekannte Täter entzündeten anscheinend mehrere Feuerwerkskörper auf dem Dach und auf der Motorhaube des Pkw. Dadurch wurde der Lack sowohl auf dem Dach als auch der Motorhaube beschädigt. Durch einen zwischen der Motorhaube und der Windschutzscheibe eingeklemmten Böller wurde ein dort angebrachtes Lüftungsgitter beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf 1000.- Euro geschätzt. Hinweise an die Polizei Bad Sooden-Allendorf unter 05652/92146.

Trunkenheitsfahrt

Ein 41-jähriger Autofahrer aus der Gemeinde Wehretal war gestern Abend gegen 21.00h ganz offensichtlich betrunken auf der Landstraße in Reichensachsen unterwegs. Dieser Sachverhalt wurde der Polizei Eschwege telefonisch durch Zeugen mitgeteilt. Ein bei dem 41-jährigen durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 3,6 Promille. Bei dem Mann wurde eine Blutentnahme durchgeführt, sein Führerschein wurde sichergestellt.

Polizei Sontra

Sachbeschädigung

Ein schwarzer VW Golf wurde in der Silvesternacht in der Barbarastraße in Sontra beschädigt. Der Pkw stand in der Nacht in einer Parkbucht im Verbindungsweg zwischen dem Barbaraplatz und der Weldaer Straße. Bisher unbekannte Täter zerkratzten mit einem spitzen Gegenstand die komplette linke Fahrzeugseite und verursachten dadurch einen Schaden von mindestens 1000.- Euro. Hinweise an die Polizei Sontra unter 05653/9766-0.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfall

Ein 28-jähriger Autofahrer aus Sontra fuhr gestern Morgen um 04.30h auf der B7 von Walburg kommend in Richtung Hessisch Lichtenau. Kurz vor der Einmündung zur Spangenberger Straße lief ein Fuchs über die Fahrbahn. Der 28-jährige konnte nicht mehr ausweichen und prallte frontal mit dem Tier zusammen. Der Fuchs lief anschließend weiter. Am Pkw entstanden 200.- Euro Sachschaden.

Polizei Witzenhausen

Sachbeschädigung

Die Hinweistafel eines Gasthofes wurde in der Silvesternacht in der Unteren Bachstraße im Witzenhäuser Stadtteil Rosbach beschädigt. Das Schild war an einer Vorgartenmauer im Bereich Untere Bachstraße/Berliner Straße angebracht. Der Spurenlage nach zu urteilen wurde ein Feuerwerkskörper zwischen Mauer und Schild gesteckt und anschließend zur Explosion gebracht. Durch die Wucht der Explosion wurde das Schild aus der Wand gerissen. Der entstandene Sachschaden wird auf 250.- Euro geschätzt. Hinweise an die Polizei Witzenhausen unter 05542/9304-0.

Pressestelle PD Werra-Meißner, PHK Lingner

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de
Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: