Polizei Korbach

POL-KB: Bad Wildungen - Mann wird in der Brunnenstraße zusammengetreten

Korbach (ots) - Heute Morgen gegen 06:45 Uhr wurde in der Brunnenstraße ein 56-jähriger Mann aus Bad Wildungen durch eine männliche Person zusammengeschlagen. Eine Zeugin, die den Vorfall beobachtet hatte, teilt gegenüber der Polizei mit, dass sie vor ihrem Haus Schreie gehört hat. Als sie aus dem Fenster sah, konnte sie zwei junge Männer erkennen, wovon einer den 56-jährigen anschrie und ihn zunächst mit einem Faustschlag niederstreckte. Als der 56-jährige am Boden lag, trat der Täter mehrmals auf den Mann ein. Anschließend entfernte sich der Schläger mit seinem Begleiter von der Örtlichkeit und trat dabei nochmal gegen eine in der Nähe stehende Mülltonne, bevor er mit seinem Begleiter weiter in Richtung Postplatz ging. Kurze Zeit später kamen beide nochmal wieder, um vermutlich nochmal nach dem 56-jährigen zu suchen. Dieser hatte sich zwischenzeitig in Richtung Rathaus in Sicherheit gebracht. Von dort waren dann die Polizei und Rettungskräfte verständigt worden. Die Zeugin beschreibt den Täter wie folgt: 20-25 Jahre alt, hat ein sehr schmales Gesicht, südländisches Aussehen, sprach akzentfrei Deutsch, sehr auffällige Frisur - schwarze Haare, die an beiden Seiten sehr kurz rasiert waren und auf der Kopfmitte einen 5-6 cm breiten längeren Haarstreifen zur Rolle gekämmt aufwiesen. Er trug eine Cargohose mit seitlichen Taschen und vermutlich militärischem Aussehen, einen beigen Kapuzenpulli mit einer Jacke darüber. Der Begleiter, der sich an der Aktion nicht beteiligt hat, wird wie folgt beschrieben: 20-25 Jahre alt, komplett dunkel gekleidet mit einer dunklen Bascap als Kofbedeckung. Der 56-jährige wurde durch den Faustschlag und die Tritte schwer verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Polizei ist auf der Suche nach weiteren Zeugen die noch Angaben zum Tathergang oder den Tätern machen können. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Wildungen, Tel.: 05621-7090-0; oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Jörg Dämmer Polizeioberkommissar

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg
Pommernstr. 41
34497 Korbach
Pressestelle

Telefon: 05631/971 160 oder -161
Fax: 05631/971 165
E-Mail: pp-poea-korbach-ast.ppnh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizei Korbach, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Korbach

Das könnte Sie auch interessieren: