Polizei Korbach

POL-KB: Usseln - Flugblätter sollen Ängste schüren

Korbach (ots) - Am Dienstsagmorgen fanden einige Usselner Bürger durchnässte Flugblätter an ihrem Autos und verständigten besorgt die Polizei. Unbekannte müssen sie im Laufe der Nacht dort verteilt haben. Sie wurden von der Korbacher Polizei sichergestellt. Inhaltlich werden eine vermeintliche Bedrohung mit einer Waffe und ein Sexualdelikt von Migranten geschildert, die bei der Polizei allerdings nicht angezeigt worden sind und mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch nicht stattgefunden haben.

Weiter droht der unbekannte Verfasser damit, das Recht nun selber in die Hand zu nehmen und fordert die Feuerwehr auf, im Einsatzfall nicht auszurücken.

Aufgrund des Inhaltes ist von einer fremdenfeindlichen Motivation der/des unbekannten Verfassers auszugehen. Vor dem Hintergrund der jüngsten Ereignisse in Köln, sollen offensichtlich Ängste und Fremdenhass geschürt werden, die sich auch gegen die ca. 50 in Usseln untergebrachten Flüchtlinge richten.

Die Korbacher Kripo hat in Absprache mit der Staatsanwaltschaft in Kassel ein Ermittlungsverfahren gegen den oder die bislang unbekannten Verfasser eingeleitet und ermittelt natürlich auch, ob es die geschilderten Straftaten in Usseln gegeben hat.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Korbach, Tel.: 05631-971-0; oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Volker König Polizeihauptkommissar

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg
Pommernstr. 41
34497 Korbach
Pressestelle

Telefon: 05631/971 160 oder -161
Fax: 05631/971 165
E-Mail: pp-poea-korbach-ast.ppnh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizei Korbach, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Korbach

Das könnte Sie auch interessieren: