FW-E: brennt Fachwerkhaus

Essen- Frohnhausen,Hamburgerstrasse,26.07.2016,15:19 Uhr (ots) - Am 26.07.2016 um 15:19 Uhr meldete eine ...

Polizei Korbach

POL-KB: Vöhl - Ederbringhausen - Urlaubsgast mit schweren Brandverletzungen in Spezialklinik geflogen

POL-KB: Vöhl - Ederbringhausen  -  Urlaubsgast mit schweren Brandverletzungen in Spezialklinik geflogen
Ederbringhäuser Feuerwehrkameraden bringen angebrannte Möbel aus dem Ferienhaus

Korbach (ots) - Am Dienstagabend schreckten Sirenen um 20.12 Uhr die Bewohner von Ederbringhausen auf. Die Feuerwehren aus Ederbringhausen, Orke, Buchenberg und Schmittlotheim wurden unter der Leitung von Gemeindebrandinspektor Schenk zum Brand eines Ferienhauses "Am Sattler" gerufen. Am Einsatzort stellten die Einsatzkräfte dann fest, dass es keinen Hausbrand gegeben hat, sondern eine Verpuffung im Bereich des Holzofens im Wohnzimmer. Durch diese Verpuffung wurde ein 39-jähriger Urlaubsgast schwer an Händen und Beinen verletzt. Nach der notärztlichen Behandlung wurde er zum Sportplatz gefahren, um von dort mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Offenbach verlegt zu werden. Seine gleichaltrige Lebensgefährtin und zwei Hunde, die sich zum Zeitpunkt der Verpuffung ebenfalls in dem Ferienhaus aufhielten, blieben unverletzt. Die Feuerwehren mussten noch kleine Glutnester an Teppich und Sofa löschen und die angebrannten Möbelstücke aus dem Ferienhaus bringen. Ansonsten entstand im Haus lediglich geringer Gebäudeschaden am Fußboden und einer Tür. Von der Korbacher Kriminalpolizei wurde festgestellt, dass das Paar aus Duisburg das Ferienhaus für eine Woche gemietet hatte. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand hantierte der Mann am Ofen. Dabei entzündete sich eine Spiritusflasche und zündete durch. Dabei wurde der Mann schwer verletzt. Einen technischen Defekt schließen die Beamten nach dem derzeitigen Ermittlungsstand aus.

Volker König Polizeihauptkommissar

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg
Pommernstr. 41
34497 Korbach
Pressestelle

Telefon: 05631/971 160 oder -161
Fax: 05631/971 165
E-Mail: pp-poea-korbach-ast.ppnh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: Polizei Korbach

Das könnte Sie auch interessieren: