Polizei Korbach

POL-KB: Öffentlichkeitsfahndung Edertal -Suche nach vermissten 59-Jährigen F O L G E M E L D U N G
A B S C H L U S S M E L D U N G

Korbach (ots) - Siehe Erstmeldung vom heutigen Tage um 14.30 Uhr

Edertal -Mehlen - Rücknahme der Öffentlichkeitsfahndung Vermisster durch Polizeihubschrauber lebend gefunden - Rettung in letzter Sekunde

Die umfangreichen Fahndungsmaßnahmen unter der Leitung von Polizeihauptkommissar Reinhard Caspar waren erfolgreich. Der Vermisste konnte um 17 Uhr lebend gefunden werden. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und wird zurzeit intensivmedizinisch betreut, Lebensgefahr besteht nicht. In die Fahndungsmaßnahmen waren neben den Polizeikräften auch die Freiwilligen Feuerwehren Bergheim-Giflitz, Affoldern, Hemfurth und Mehlen und ein Polizeihubschrauber der Hubschrauberstaffel Koblenz mit eingebunden. Gezielt und koordiniert wurden die gebildeten Sektoren von den Suchmannschaften abgesucht. Letztlich ist es dem Hubschrauber mit seiner Wärmebildkamera zu verdanken, dass der Vermisste gerade noch rechtzeitig gefunden werden konnte. Der Hubschrauber begann um 15.50 Uhr mit der systematischen Absuche. Nach etwa einer Stunde musste er zum Auftanken in das nahe gelegene Fritzlar fliegen. Auf dem Rückflug in das Einsatzgebiet, setzte er dann um 16.55 Uhr seine Suche an den Uferböschungen der Eder an der Kreisgrenze fort. Lange brauchte er nicht mehr zu suchen. Zwischen Bergheim und Anraff (auf der Anraffer Seite) sichtete er an der Uferböschung eine liegende Person. Schnell führte er Rettungskräfte zu der Fundstelle und dirigierte die Kräfte zielgenau zu der nicht mehr ansprechbaren Person. Schnell war klar, dass es sich um den vermissten 59-Jährigen handelt. Nach der Erstbehandlung im Rettungswagen wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert und wird dort zurzeit intensivmedizinisch behandelt. Einsatzleiter Reinhard Caspar zeigte sich dann auch sehr zufrieden mit dem Ablauf der koordinierten Suchaktion und dankte allen eingesetzten Kräften. Das Resümee war schnell klar: "Ohne den Polizeihubschrauber mit seiner Wärmebildkamera hätten wir den Vermissten nicht mehr rechtzeitig gefunden. Ein Hubschrauber mit all seinen Einsatzmöglichkeiten hat bei solch einer Suche beste Erfolgsaussichten.

Bitte an die Medien: Zur Wahrung der Persönlichkeitsrechte bitten wir darum, in der Berichterstattung auf das zur Verfügung gestellte Bild und die Nennung des vollen Namens zu verzichten.

Volker König Polizeihauptkommissar

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44150 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg
Pommernstr. 41
34497 Korbach
Pressestelle

Telefon: 05631/971 160 oder -161
Fax: 05631/971 165
E-Mail: pp-poea-korbach-ast.ppnh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizei Korbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Korbach

Das könnte Sie auch interessieren: